Stadtplan Leverkusen
07.04.2014 (Quelle: SpardaBank)
<< PIRATEN kritisieren leichtfertigen Umgang mit der Funkzellenabfrage   Dialogangebot "Bürgerstammtisch" geht in die dritte Runde >>

Die zweite SpardaSpendenWahl gestartet


Mit einem Klick auch in Leverkusen für die Gemeinschaft engagiert

Nachdem die erste SpardaSpendenWahl 2013 mit über 300 Bewerbern, 100 Gewinnern, etlichen Förderpreisen und vielen spannenden Beiträgen ein voller Erfolg war, startet die Genossenschaftsbank jetzt in die zweite Runde: Vom 2. April bis einschließlich 18. Mai können sich Schulvereine von weiterführenden Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparda-Bank West unter www.spardaspendenwahl.de mit jeweils einem Projekt online bewerben. Gefragt sind diesmal Projekte, die zu dem Motto „Für die Gemeinschaft engagiert“ passen: etwa Kooperationen zwischen Schulen und gemeinnützigen Vereinen und Aktionen vor Ort, die junge Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten begeistern und das gemeinnützige Engagement der Schule fördern.

Schüler aktiv unterstützen
„Das Thema gemeinschaftliches und ehrenamtliches Engagement passt sehr gut zur Sparda-Bank. Für uns als genossenschaftliches Kreditinstitut ist es bereits seit mehr als 100 Jahren wesentlich, im Sinne der Gemeinschaft zu handeln“, erklärt Christina Spermann, Filialleiterin der Sparda-Bank in Leverkusen-Opladen. Dabei geht es um Mitglieder, Kunden, Mitarbeiter und die Gesellschaft vor Ort. So fördert die Genossenschaftsbank nicht nur zahlreiche gemeinnützige Projekte, sondern übernimmt auch Verantwortung für junge Menschen: zum Beispiel mit dem selbst konzipierten und organisierten Jugendbildungsprogramm NRW, das sich an Schulklassen richtet und ihnen seit 2003 Wissen zu Finanzen, Medien und Politik vermittelt. Christina Spermann berichtet: „Vor diesem Hintergrund ist es nur folgerichtig, dass wir uns mit der SpardaSpendenWahl 2014 erneut an Schülerinnen und Schüler wenden.“

Jeder kann mitmachen
Auch in diesem Jahr gilt wieder der Grundsatz: Jeder kann mitmachen und entscheiden, welche Ideen die Sparda-Bank West mit einer Spende unterstützen soll. Auf diese Weise will das genossenschaftliche Kreditinstitut Mitbestimmung und den Einsatz für das Gemeinwohl fördern. Vom 5. Mai bis zum 1. Juni dürfen die Internetnutzer entscheiden, welche Projekte sie besonders interessant finden. Dafür genügt es, beim jeweiligen Favoriten auf „Abstimmen“ zu klicken und seine Mobilfunknummer zu hinterlassen. An diese wird automatisch eine kostenlose SMS mit drei Codes versandt, um innerhalb der folgenden 24 Stunden für bis zu drei Schulprojekte abzustimmen. Jede Mobilfunknummer kann nur einmal teilnehmen. Die Sparda-Bank West vergibt 100 Preise, die mit insgesamt 250.000 Euro dotiert sind. Sie stammen aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins, den wiederum die Kunden der Genossenschaftsbank mit dem Kauf von Losen unterstützen. Zudem wird es Förderpreise für außergewöhnliches Engagement geben. Im Fokus stehen hier vor allem kleinere Schulen, die über die Publikumsabstimmung keinen Preis erhalten haben.

Impulse setzen
Damit der Wettbewerb möglichst lebendig wird, wünscht sich die Sparda-Bank wieder viele Bewerbungen. „Wir appellieren an Schüler, Lehrer, Eltern und alle mit einem Bezug zu weiterführenden Schulen, die SpardaSpendenWahl bekannt zu machen“, führt Christina Spermann weiter aus. Zudem sind die Internetnutzer aufgerufen, sich an der Abstimmung zu beteiligen und sich mit einem Klick für die Gemeinschaft zu engagieren. Sichere Rahmenbedingungen sind der Sparda-Bank West besonders wichtig: „Wir werden alles tun, um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten, und würden uns freuen, wenn die SpardaSpendenWahl wieder so viele Impulse setzen kann wie im vergangenen Jahr“, erklärt die Filialleiterin Christina Spermann.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite www.spardaspendenwahl.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.04.2014 14:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter