Kunstkurs der Lise-Meitner-Schule und Wohnungsgesellschaft VivaWest realisieren mit „Akada-Weiterbildung“ eine Fassadengestaltung - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1123 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1075 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 789 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 768 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 756 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 743 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 742 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 737 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 732 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 725 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Kunstkurs der Lise-Meitner-Schule und Wohnungsgesellschaft VivaWest realisieren mit „Akada-Weiterbildung“ eine Fassadengestaltung

Gelungene Netzwerkarbeit im Bildungsbereich
Veröffentlicht: 18.03.2014 // Quelle: Stadtverwaltung

Mit einem einfachen Neuanstrich mochte sich Hauseigentümer VivaWest nicht anfreunden, deshalb durften die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses an der Lise-Meitner-Schule zum Pinsel greifen und Garagenrückwände an der Rathenaustraße bemalen. Entstanden war diese Kooperation, nachdem die Akada-Weiterbildung die vor rund 18 Monaten begonnenen Renovierungsarbeiten am Haus an der Rathenaustraße in Leverkusen-Wiesdorf abgeschlossen hatte und die gegenüber dem Eingang befindlichen Garagenrückwände den nunmehr optisch ansprechenden Gesamteindruck störten.
Das benachbarte Lise-Meitner Gymnasium musste nicht lange begeistert werden und so arbeiteten 12 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst, koordiniert von Kunstpädagogin Andrea Limberg, ab dem Herbst des vergangenen Jahres daran, acht Garagenrückwände mit einer Fläche von rund 100 Quadratmetern bildlich zu gestalten. Rund 20 verschiedene Farbtöne wetterfester Garagenfarbe, die von VivaWest als Sponsoring für das Netzwerkprojekt kostenlos bereitgestellt wurde, halfen dabei, vielseitige und ansprechende bunte Bilder zu verwirklichen.
In einem Zeitfenster von rund fünf Arbeitstagen verwirklichten die Schüler dieses Projekt im öffentlichen Raum und trugen in Verbindung mit der renovierten Außenfassade der Weiterbildungseinrichtung zu einem ansprechenden Gesamtensemble bei. Alle Netzwerkpartner zogen eine ausschließlich positive Bilanz und zeigten sich auch offen für weitere Kooperationen, so sie denn realistisch und finanzierbar seien.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.681
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung