Stadtplan Leverkusen
11.03.2014 (Quelle: Axel Voss)
<< Bayer investiert mehr als 500 Millionen Euro in die Produktion von zukünftigen Hämophilie-A-Präparaten   Berufswahl-Workshop zum Girls‘ Day >>

Kfz-Hauptuntersuchung: Neue EU-Standards für mehr Sicherheit


Keine Zusatzkosten und strenge Lkw-Kontrollen

Europas Straßen sollen sicherer werden, ohne dass dies zu einer Mehrbelastung für deutsche Autofahrer führt. Das Europäische Parlament verabschiedete heute zwei neue EU-Richtlinien zu Hauptuntersuchungen für Kraftfahrzeuge und Unterwegskontrollen für Nutzfahrzeuge.

„Für deutsche Autofahrer ändert sich nichts, aber wir exportieren die deutschen Sicherheitsstandards nach ganz Europa“, sagte der Europaabgeordnete Axel Voss (CDU).

Es bleibt beim gegenwärtig in Deutschland geltenden Prüfintervall für die Hauptuntersuchungen (HU) von Pkw, Lkw und Motorrädern. "Deutsche Autofahrer müssen wie bisher auch nach einem Neuwagenkauf nach drei Jahren zur HU und danach alle zwei Jahre. Jährliche Prüfungen konnten wir verhindern; sie kosten den Autofahrer nur Zeit und Geld, bringen aber keinen Mehrwert für die Sicherheit", so Voss.

Die Anforderungen an mobile Kontrollen von Lkw werden verschärft. Diese Unterwegskontrollen sollen künftig nach einheitlichen Standards und europaweit durchgeführt werden. "Für Deutschland als wichtigstes europäisches Transitland bedeutet dies mehr Verkehrssicherheit. Wir wollen, dass auch andere EU-Staaten Lastwagen streng kontrollieren. Die Suche nach abgefahrenen Reifen oder zu schwachen Bremsen gehört deshalb künftig zum europaweiten Kontrollstandard.
Zudem werden europaweit einheitliche Normen für die Ladungssicherung festgelegt, die bei den Mobilkontrollen geprüft werden. Rutschende Ladung, die im Ernstfall sogar auf die Straße fallen kann, muss verhindert werden", führt Voss aus, der die Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie die Kreise Rhein-Sieg und Rhein-Erft im Europäischen Parlament vertritt.

Über die beiden EU-Richtlinien gibt es bereits eine Einigung mit den Mitgliedstaaten. Die neuen Vorschriften gelten ab Frühjahr 2018.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.03.2014 16:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter