Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1300 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1202 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 999 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 996 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 952 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 941 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 929 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 838 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 819 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 795 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Zeugen gesucht: Versuchter Einbruch bei Juwelier

Veröffentlicht: 04.09.2013 // Quelle: Polizei

Am heutigen Morgen (4. September) haben zwei Männer versucht, bei einem Juwelier in Leverkusen-Opladen einzubrechen.

Der Alarm des Schmuckgeschäfts auf der Kölner Straße löste gegen 1.40 Uhr aus. Kurz danach hörte ein Nachbar (60) einen lauten Knall.
"Jemand ist vor das Metalltor neben meiner Haustür gelaufen", sagte der 60-Jährige später. Vom Fenster aus sah er zwei dunkel gekleidete Personen. "Ich rief: Stehenbleiben! Aber die beiden rannten davon.
Sie sind dann über eine Mauer geklettert und in Richtung Fürstenbergstraße gelaufen." Die sofort alarmierten Polizisten verfolgten die Flüchtenden und stellten einen der mutmaßlichen Täter im Bereich der Rennbaumstraße. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, die Ermittlungen dauern an. Der zweite Einbrecher ist weiterhin flüchtig.

Die Polizei Köln sucht Zeugen: Wer hat in der Zeit zwischen 1 und 3 Uhr in Opladen im Bereich der Kölner Straße/Birkenbergstraße bis zur Rennbaumstraße verdächtige Feststellungen gemacht? Wem sind die beiden Verdächtigen oder ein Fluchtfahrzeug aufgefallen?
Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.897
Weitere Artikel vom Autor Polizei