Stadtplan Leverkusen
30.08.2012 (Quelle: Currenta)
<< Orbit Logistics realisiert integrierte Supply Chain von Deutschland bis Finnland   Freibad Wiembachtal länger geöffnet >>

CURRENTA ehrt die ersten zehn Absolventen des Ausbildungsgangs zum Werkfeuerwehrmann


Ausgebildet für den Ernstfall

Premiere bei der CURRENTA-Bildung: Jetzt schlossen die ersten zehn Auszubildenden ihre Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann ab. Sie profitieren von einer neuen Ausbildungsverordnung. Früher musste derjenige, der diesen Beruf ergreifen wollte, über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen. Nun erhalten sie eine unmittelbare Ausbildung bei verkürzter Ausbildungszeit mit guten Berufsaussichten in namhaften Unternehmen.

"Zudem haben die jungen Feuerwehrmänner mit dieser Ausbildung sehr gute Karrierechancen. Alle zehn bekamen von uns das Angebot zur Festeinstellung. Wir gratulieren ihnen herzlich zum erfolgreichen Abschluss und freuen uns auf die Zusammenarbeit", sagte CURRENTA-Geschäftsführer Dr. Joachim Waldi bei der offiziellen Feierstunde zum Abschluss der Ausbildung am Donnerstag, 30. August 2012. "Das neue Ausbildungsangebot ist auch für uns als Standortbetreiber sehr interessant. Die jungen Feuerwehrleute lernen von Beginn an, mit den spezifischen Anforderungen im Chemiepark umzugehen. Damit sichern wir unseren Nachwuchs und reagieren auf den demographischen Wandel", so Waldi weiter.

In enger Absprache mit der Kultusministerkonferenz hat das CURRENTA-Berufskolleg maßgeblich an der Erarbeitung des Rahmenlehrplans mitgewirkt. Auch ohne Werbemaßnahmen für diesen neuen Ausbildungsgang verzeichnete CURRENTA 152 Bewerber innerhalb von 8 Wochen. Zehn von Ihnen brachten letztlich die nötigen Voraussetzungen wie naturwissenschaftlich-physikalisches Verständnis, Teamfähigkeit oder eine ausreichende sportliche Fitness mit und hatten am 13. August 2009 ihre Ausbildung begonnen.

Ein Höhepunkt des Ausbildungsgangs war die Teilnahme an einer einwöchigen Schulungseinheit des "Rotterdam International Safety Center". Hier konnten die Azubis realitätsnah einen industriellen Brand bekämpfen.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung steht nun einer Weiterbildung zum Gruppenführer, Brandschutzmeister oder beispielsweise Industriemeister mit der Fachrichtung Brandschutz nichts mehr im Wege.


2 Bilder, die sich auf CURRENTA ehrt die ersten zehn Absolventen des Ausbildungsgangs zum Werkfeuerwehrmann beziehen:
30.08.2012: Currenta-Werkfeuerwehr
30.08.2012: Currenta-Werkfeuerwehr

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.12.2015 12:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter