Stadtplan Leverkusen
29.06.2012 (Quelle: Junge Union Leverkusen)
<< Linda Stahl gewinnt EM-Bronze   Treue Mitglieder >>

Junge Union Leverkusen gegen Fahrverbot für Radfahrer in Opladener Bahnhofstr.


Die Junge Union Leverkusen (JU) kritisiert das beschlossene Fahrverbot für Radfahrer in der unteren Bahnhofstraße in der Opladener Fußgängerzone scharf.
Die JU zeigt sich über den gefassten Beschluss der Leverkusener Politik verärgert.

Das Fahrverbot auf der unteren Bahnhofstraße sei in dieser Form nicht hinnehmbar. Es könne nicht angehen, dass fast ausschließlich Argumente der Verkehrssicherheit zu diesem Verbot führten.
Die Junge Union sieht eine viel größere Gefahr durch heranfahrende PKW´s, die aus der Humboldtstr. quer die Bahnhofstraße passieren, um auf den Parkplatz der Bahnhofstr./Gerichtsstr. zu gelangen.

Hier werden Passanten durch heranfahrende Autos von und auf den Parkplatz wesentlich mehr gefährdet, als durch Radfahrer, so der Kreisvorsitzende der JU Leverkusen, Lucas Melzig. Schließlich dürfen Radfahrer in der oberen Bahnhofstr. fahren.

Die JU setzt sich für eine Lockerung des Fahrverbotes in der unteren Bahnhofstr. ein, da für die JU hier eine Ungleichbehandlung von Autofahrern und Radfahrern vorliegt, so Lucas Melzig.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.06.2014 13:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter