Stadtplan Leverkusen
15.05.2012 (Quelle: Polizei)

<< Dönhoffstraße gesperrt   Leverkusener Werfer starten Normversuch in Halle >>

Straßenraub in Schlebusch



Gestern Nachmittag (14. Mai) hat ein bislang unbekanntes Pärchen eine 28-jährige Frau in Leverkusen - Schlebusch beraubt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Die Leverkusenerin befand sich gegen 16.15 Uhr auf der Mülheimer Straße gegenüber der Einmündung der Franz-Kail-Straße. Da sie in einem nahegelegenen Kiosk einkaufen wollte, hielt sie bereits ihre Geldbörse in der Hand. Plötzlich schlug ihr ein Mann von hinten auf die Hand und die Geldbörse fiel zu Boden. Der Täter ergriff seine Beute und flüchtete in die Straße Dhünnberg. Gemeinsam mit ihm flüchtete eine Frau, die sich zuvor auf der gegenüberliegenden Straßenseite befunden hatte. Bei dem Haupttäter soll es sich nach Angaben der 28-Jährigen um einen cirka 180 cm großen Mann mit dunkelblonden Haaren im Alter von 25-27 Jahren handeln. Der Räuber war während der Tat mit einer dunkelblauen Adidas Sporthose, einem hellen T-Shirt und einem dunkelblauen Cappi bekleidet. Seine Begleiterin wird als cirka 25 Jahre alt, mit blonden Schulter langen Haaren beschrieben. Sie ist kleiner als der Haupttäter und trug während der Tat eine weiße Hose, ein grell türkises Oberteil und eine Sonnenbrille.

Das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegen.
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.05.2012 23:39 von leverkusen.