Stadtplan Leverkusen
27.02.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Vier Räuber in Leverkusen stießen ihr Opfer auf die Bahngleise   Bewohnerparken in Leverkusen-Wiesdorf >>

Energetische Sanierung abgeschlossen


Wer die Schule vorher kannte, wird sie kaum wieder erkennen: Aus Mitteln des Konjunkturpakets II wurden die Löwenzahnschule und die benachbarte integrative Kindertagesstätte umfangreich saniert.

Bereits äußerlich war die Schule zuvor in einen äußerst renovierungsbedürftigen Zustand. 1961 gebaut waren die zum großen Teil aus dem Erbauungsjahr vorhandenen Fenster noch einfach verglast. Die Fassade war nicht gedämmt, die Flachdächer aus Stahlbetondeckenplatten ebenso wenig. Lediglich die Fenster der beiden Klassentrakte und des Kindergartens waren bereits Ende der 90er Jahre erneuert worden.

Die Fassade bestand aus ungedämmtem Ziegelmauerwerk und Waschbetonplatten, die in Teilbereichen mit Faserzementplatten verkleidet waren. In der Pausenhalle, die auch als Aula und Aufenthaltsraum für den Offenen Ganztag genutzt wird, konnte nur eine Temperatur von 15°C erreicht werden.

Die Schule besteht aus mehreren Gebäudeteilen, die zum Teil durch Laubengänge miteinander verbunden sind. Die Klassentrakte sind 2-geschossig, die anderen Gebäudeteile wie die OGS, der Kindergarten, die Turnhalle, die Eingangshalle und die Verwaltung sind eingeschossig.
Im Mai wurde mit der Sanierung im laufenden Betrieb begonnen. Im Oktober 2011 war sie abgeschlossen.

Folgende Maßnahmen wurden in der Energetischen Sanierung umgesetzt:
• Erneuerung des Daches einschließlich der außen liegenden Entwässerung
• Dämmung der Fassade einschließlich der Verkleidung mit Klinkerriemchen
• Erneuerung von Fenstern, Außentüren außer in den Klassentrakten und im Kindergarten
• Erneuerung des Sonnenschutzes und der RWA's (Rauch-Wärme-Abzugsanlagen)
• Ersetzen der Oberlichter durch eine Profilglasfassade
• Erneuerung der elektrischen Leitungen für den Sonnenschutz
• Erneuerung der Beleuchtung außer in Klassenräumen und Turnhalle
• Erneuerung der Pumpen und der Heizungsverteilung sowie Durchführung der hydraulischen Optimierung
• Trockenbau-, Innenputz- und Malerarbeiten in den Bereichen der ausgetauschten Fenster
• Überarbeitung der Außenanlagen im Bereich des westlichen Innenhofes sowie des Haupteingangs
Sämtliche Maßnahmen wurden unter Erfüllung der aktuellen Brand-, Wärme- und Schallschutzanforderungen durchgeführt.
Außerdem wurde die komplette Zaunanlage einschließlich Toren erneuert, um den Zutritt Unbefugter zu verhindern.

Die Sanierung des Gebäudes fand im laufenden Betrieb statt. Die Belastungen für die Schule und besonders für den Kindergarten waren erheblich und wurden stets mit größtem Verständnis hingenommen.
Durch die Klinker-Fassaden an allen Gebäudeteilen bildet der gesamte Komplex heute eine Einheit. Die zurückhaltenden Farben binden das Gebäude gut in die parkähnliche Umgebung ein.

Zahlen:
Baukosten 3.000.000 Euro
Bruttogrundfläche 3.950 m²
Umbauter Raum brutto 16.800 m³


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.06.2013 10:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter