Stadtplan Leverkusen
01.09.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Heimattreffen der Treuburger Kreisgemeinschaft in Düsseldorf   Eröffnung Ausstellung "Frauenzimmer" >>

Marcel Pott berichtet


VHS startet mit hochaktuellem Thema und Nahost-Experten ins Studienjahr

Politische Umwälzungen erschüttern die Länder Nordafrikas und des Nahen Ostens. Die arabische Welt befindet sich im Umbruch. Wer hätte noch vor wenigen Monaten gedacht, dass Diktatoren wie Mubarak, Ben Ali, Salih, Gaddafi, und Assad abgesetzt werden, zurücktreten oder sich politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen in ihren Ländern stellen müssen?

Ist die arabisch-islamische Welt auf dem Weg zur Demokratie? Die Massen mutiger, junger Menschen - 60 % der 350 Millionen Araber sind jünger als 30 Jahre und ihre Perspektivlosigkeit hat der Revolution enormen Auftrieb gegeben -, von Tunis bis zum Tahrirplatz, von Bahrain und Jemen bis nach Bengasi und Tripolis, haben unsere Herzen erobert.

Die Veränderungsprozesse finden zu einem guten Teil direkt vor den Toren Europas statt : in den südlichen Anrainerstaaten des Mittelmeeres.
Diesem hochaktuellen Thema widmen sich die Volkshochschule Leverkusen und ihr Förderverein gemeinsam zu Beginn des neuen Studienhalbjahres mit der Auftaktveranstaltung «Der arabische Frühling, der lange Weg zur Freiheit und die Ratlosigkeit des Westens».
Für die Analyse der Veränderungen, ihrer Hintergründe, der aktuellen Lage und möglicher Zukunftsszenarien konnte der ausgewiesene Nahost-Experte Marcel Pott gewonnen werden.

In frühen Jahren Praktikant im UN-Generalsekretariat in New York, später Anwalt, danach fast 10 Jahre Leiter des ARDHörfunkstudios Nahost in Beirut und Amman, anschließend fünf Jahre leitender Redakteur des ARD-Hauptstadtstudios hat Marcel Pott inzwischen mehrere Bücher über den Nahen Osten veröffentlicht und schreibt regelmäßig für Die Zeit und weitere deutsche und schweizerische Tageszeitungen.

Am Mittwoch, den 21. September 2011, besteht ab 19.30 Uhr im Vortragssaal des Forums die einmalige Gelegenheit, sich von Marcel Pott mit auf die Reise ins Innere der arabischen Welt nehmen und die Klischees flüchtiger Bilder und oberflächlicher Informationen zerstören zu lassen.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 6 Euro im Vorverkauf und 9 Euro an der Abendkasse. Im Eintrittspreis inbegriffen ist ein Umtrunk mit kleinem, vom Leverkusener Integrationsrat vorbereiteten Imbiß unmittelbar im Anschluss an die Veranstaltung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.06.2013 04:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter