Stadtplan Leverkusen
29.10.2010 (Quelle: Handball-Elfen)
<< Vorboten der Frauen-Fußball WM 2011   Musikschule begleitet Sankt Martin >>

Nichts zu verlieren beim Thüringer HC


Zeit, um den letztlich souveränen Heimerfolg über die SG BBM Bietigheim zu genießen bleibt den Elfen nicht. Bereits am morgigen Samstag Abend (30.10., 18 Uhr) muss das Team von Renate Wolf beim Thüringer HC antreten. „Wir reisen zum Tabellenführer und Titelfavoriten. Wir haben nichts zu verlieren“, erklärt die Elfen-Trainerin vor dem Duell in der ausverkauften Salza-Halle.

Mit der Verpflichtung von Trainer Herbert Müller wurde auch der Kader des Vorjahresachten noch einmal kräftig aufgerüstet. Aus dem Vorjahresaufgebot verblieben lediglich Torhüterin Maike März, Rechtsaußen Martina Knytlova und Kreisläuferin Franziska Garcia-Almendaris. Sieben Spiele, sieben Siege und dabei wurde auch schon beim Titelverteidiger HC Leipzig gesiegt.

Der Thüringer HC weist als einziges Team noch eine makellose Bilanz auf, wenngleich man am vergangenen Wochenende beim Frankfurter HC beinahe ins Stolpern gekommen wäre. Für Müller ein Warnschuss, der ihm auch in die Karten spielt. „Mit der Leistung in Frankfurt haben wir gegen Leverkusen keine Chance“, so der THC-Coach als Mahnung an seine Schützlinge.

Bei den Gastgeberinnen wird Ex-Elfe Katrin Engel aus familiären Gründen fehlen, aber auch die Elfen müssen weiterhin auf Denisa Glankovicova verzichten. Zudem ist der Einsatz von Elli Garcia fraglich. Die Flügelspielerin, die bislang auf der linken Außenbahn eine starke Saison spielt, musste die Partie gegen Bietigheim nach einem groben Foul einer BBM-Spielerin vorzeitig beenden. Trotz der dünnen Personaldecke gehen die Elfen hoch motiviert in die Partie und wollen den Thüringer HC zumindest „ärgern.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.11.2016 23:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter