Stadtplan Leverkusen
29.05.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)

<< Handball-Magazin kürt Spielerinnen der Saison - Dreifach-Triumph für die Elfen   Linda Stahl bezwingt in Dessau Olympia-Zweite >>

Richtfest im Schlebusch-Karree



Anläßlich des Richtfestes des Schlebusch-Karrees hielt Oberbürgermeister Buchhorn folgende Rede:

"Sehr geehrte Familie Müller,
liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
verehrte Schlebuscher und Schlebuscherinnen,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich freue mich, dass heute der Richtkranz über dem „Karree im Dorf“ weht.

Der Dachstuhl hier in der Oulustraße ist fertig gestellt, und heute ist traditionell der Bauherr an der Reihe, seinen Dank an die Handwerker und Bauarbeiter und all diejenigen, die zum bisherigen Gelingen des Baus beigetragen haben, zu überbringen.

Gern nutze ich daher auch als Oberbürgermeister die Gelegenheit, im Namen der Stadt Leverkusen zum bisherigen Baufortschritt zu gratulieren.

„Wohnen und Leben im Herzen von Schlebusch“, mit diesem Motto werben Sie, und ich bin davon überzeugt, dass Sie damit Erfolg haben werden.

Das Bauvorhaben war und ist ehrgeizig: Hier entstehen in zentraler Lage immerhin 41 barrierefreie Wohnungen, neuer Einzelhandel, Büros und Gewerbe, dazu private und öffentliche Parkplätze in einer Tiefgarage.

Ich möchte eingangs von etwas sprechen, was mir nicht gelungen ist. Und was keineswegs wegen vorliegendem Dilettantismus (so wurde in der Zeitung skandiert) nicht gelungen ist. Mir ist es nicht gelungen, ein schnuckeliges Bürgerbüro mit angeschlossenem Polizeistützpunkt in diesem Gebäude unterzubringen. Nicht räumlich, der Architekt, Herr Müller, die städtische Bauverwaltung, der zuständige Dezernent, der Verwaltungsvorstand und ich waren uns einig, wir wollen an diesem Standort gelebten Bürgerservice praktizieren.

Aber mit einer Bürgerliste, und an ihrer Spitze mit einem Herrn Schoofs ist dies nicht zu machen. Diese hat erfahrungsgemäß jedes Mal, wenn wir zur Verbesserung des Bürgerservices etwas unternommen haben, z. B. zusätzliche Busanbindung an die Rathausgalerie, umgehend eine „Anzeige“ bei der Kommunalaufsicht erstattet, in der Erwartung, dass die gewollten Maßnahmen untersagt oder umgehend zurückgeführt werden. In einem Antrag an den Rat, den Oberbürgermeister wegen seines eigenmächtigen Handelns zu rügen, hatte er bereits den Polizeistützpunkt als eines der Beispiele für zusätzliche freiwillige Aufgaben benannt.

Ich bitte deshalb alle hier Anwesenden um Verständnis, dass ich mich nach dieser Aussage von Herrn Schoofs, umgehend mit dem Büro von Herrn Müller in Verbindung gesetzt habe, und von meinem Vorhaben (übrigens kein Wahlversprechen!) umgehend Abstand genommen habe.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

es tut mir sehr leid. In Leverkusen ist so etwas nicht möglich.

Einige gute Nachrichten zum Stand von Verkauf und Vermietungen sind ja schon durchgedrungen. Darum begrüße ich auch sehr herzlich die hier anwesenden Käuferinnen und Käufer von Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Ein wichtiger Gradmesser für die Lebensqualität in den Stadtteilen ist die Situation in der Nahversorgung.

Und mit dem Schlebusch Karree gewinnen die Schlebuscher – und ich bin ja auch einer – einen Vollsortimenter hinzu, der zu einem wichtigen „Frequenzbringer“ werden soll.
So heißt das im Fachjargon.

Das heißt nichts anderes, als dass der durchschnittliche Mensch mindestens einmal pro Woche, wenn nicht sogar öfter einkaufen geht, und von dieser neuen „Frequenz“ werden das Zentrum und auch die Fußgängerzone profitieren, dessen bin ich mir sicher.

Außerdem ist es gut, dass sich das Schlebusch-Karree zum Arcadenplatz hin öffnet - so wird auch dieser zusätzlich belebt, und es entstehen neue Laufbeziehungen in Schlebusch.

Und ich glaube, dass ein solcher Fortschritt auch ganz im Sinne der hier anwesenden Vertreter der Förder- und Werbegemeinschaft Schlebusch ist.

Mit vereinten Kräften wird Schlebusch hier ab dem Frühjahr 2011 punkten.

Bis zur Eröffnung 2011, meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrte Familie Müller,

wünsche ich dem Bau des Schlebusch Karree weiterhin ein gutes und unfallfreies Gelingen.

Meinen Dank noch einmal für das bisher Geleistete an die Bauarbeiter und die Mitarbeiter der HKM Bauprojektentwicklung.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit."
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.10.2018 11:47 von leverkusen.