Stadtplan Leverkusen
22.04.2010 (Quelle: Currenta)
<< Nicole Weuster: "Leverkusen ist eine attraktive Stadt"   Dank an Heinz-Gerd Bast >>

16 Schülerinnen besuchten CURRENTA-Ausbildung


Girls’ Day 2010" im CHEMPARK Leverkusen


Unser Foto zeigt Melis Sarialtin (vorne) und Sabrina Kocks im Labor der CURRENTA-Ausbildung bei der Entfärbung von Cola mit A-Kohle.
Labors, Werkstätten, Produktionsbetriebe - in diesen Arbeitsbereichen sucht man Frauen nach wie vor oft noch vergeblich. Die bundesweite Initiative "Girls’ Day - Mädchenzukunftstag" will dem Abhilfe schaffen: Durch den Besuch bei Unternehmen und Forschungseinrichtungen soll bei Schülerinnen der Klassen 5 bis 11 das Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Berufen geweckt werden.

CURRENTA unterstützt die Initiative als Partnerunternehmen bereits seit mehreren Jahren. So besuchten am Donnerstag, 22. April 2010, dem diesjährigen Girls’ Day, 16 Schülerinnen der 8. Klasse von Schulen aus Leverkusen, Köln und Monheim die Ausbildung im CHEMPARK Leverkusen.

Aufgeteilt in kleine Gruppen, lernten sie hier unter anderem die Berufe Mechatronikerin, Anlagentechnikerin und Chemielaborantin kennen. Von Ausbildern und Azubis erfuhren die Mädchen bei der Besichtigung der Ausbildungsstätten aus erster Hand, welche Aufgaben und Anforderungen diese Berufe mit sich bringen. Auch die Praxis kam nicht zu kurz: In der Werkstatt stellten sie z.B. einen Bilderrahmen her, und im Labor bestimmten sie den Zuckergehalt einer Limo oder Cola. "Wir hoffen, dass wir den Mädchen durch den Einblick in die Arbeitswelt die Berührungsängste vor vermeintlichen Männerdomänen ein Stück weit nehmen konnten", so Walter Schulte von der CURRENTA-Ausbildung.


Bilder, die sich auf 16 Schülerinnen besuchten CURRENTA-Ausbildung beziehen:
00.04.2010: Currenta-Labor

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.04.2010 23:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter