Stadtplan Leverkusen
29.10.2009 (Quelle: Polizei)
<< Das „Rund-um-sorglos-Paket“ für Existenzgründer   Eckloff: Rüdiger Scholz macht uns Rheindorfer Christdemokraten stolz >>

Feiger Angriff auf 83-Jährigen in Wiesdorf -Zeugen gesucht


Gestern (28. Oktober) ist ein Senior (83) in Wiesdorf überfallen worden.

Kurz nach 18 Uhr ging der Leverkusener durch die Tiefgarage in das neungeschossige Hochhaus am Wiesdorfer Platz. Der teilweise querschnittsgelähmte Mann stieg mit seinem Rollator in den Aufzug.
Ein weiterer Hausbewohner (41) und ein bislang Unbekannter folgten dem älteren Herrn. Der 41-Jährige verließ bereits in der zweiten Etage den Lift.

Als sich in der achten Etage die Tür des Fahrstuhls öffnete, wurde der 83-Jährige von dem Fremden aus dem Aufzug gestoßen. Dabei riss der Täter dem Arglosen die Umhängetasche vom Hals und flüchtete mit dem Fahrstuhl.
"Ich habe bestimmt 20 Minuten im Hausflur gelegen, bis jemand meine Hilferufe gehört hatte", so der Leichtverletzte zu den später alarmierten Polizisten. "Ich lag die ganze Zeit im Dunkeln, da ich mich nicht selbst aufrichten konnte, um an den Lichtschalter zu gelangen", erklärte der Überfallene weiter.
Eine Nachbarin alarmierte umgehend den Rettungsdienst sowie die Polizei, als sie die Hilferufe des Rentners hörte.

Laut Zeugenaussagen wird der Dieb wie folgt beschrieben:
Er soll etwa 35 Jahre alt und circa 1,65 bis 1,70 Meter groß sein.
Der kräftige Mann war bekleidet mit einer cremefarbenen Baseballkappe und soll südländisch gewesen sein.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Leverkusen unter der Rufnummer 0221/229-0 in Verbindung zu setzen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.10.2009 12:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter