Stadtplan Leverkusen
29.03.2001 (Quelle: Polizei)
<< Während der Sozialarbeit Diebstähle begangen   Schneller Pkw-Fahrer zahlt freiwillig >>

Bei Unfällen verletzt


Am Mittwoch ereigneten sich in Leverkusen zwei Verkehrsunfälle, bei denen Personen verletzt wurden und zum Teil hoher Sachschaden entstand:

- Auf der Kaiser-Wilhelm-Allee wurde gegen 07.20 Uhr ein 64-jähriger Mann von einem Motorroller angefahren, nachdem er aus einem Linienbus ausgestiegen war und anschließend zwischen dem Bus und anderen stehenden Fahrzeugen hindurch die Fahrbahn überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß fielen beide Beteiligten auf die Fahrbahn. Der verletzte Fußgänger wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

- Am Ende eines Fahrzeugstaus auf der Alkenrather Straße fuhr gegen 14.30 Uhr ein Lkw auf einen vor ihm befindlichen Kleinlaster auf. Dadurch wurden weitere drei Fahrzeuge ineinander geschoben. Drei der insgesamt fünf beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von rund 30.000,- DM. Der Fahrer des Kleinlasters (20) sowie eine 23-jährige Pkw-Fahrerin wurden leicht verletzt. Bis 15.30 Uhr war die Alkenrather Straße in Höhe der Unfallstelle nur einspurig befahrbar.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.04.2009 23:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter