Stadtplan Leverkusen
14.01.2009 (Quelle: Polizei)
<< Neueröffnung: Schul- und Stadtteilbibliothek Opladen   Jugendhaus und Bauspielplatz Rheindorf nicht vergessen >>

Räuber drohte mit Elektroschocker


Eine 19-jährige Leverkusenerin ist in der Nacht zu Mittwoch (14. Jan) in Opladen das Opfer eines Handtaschenräubers geworden.

Die junge Frau befand sich gegen 00.40 Uhr nach einem Restaurantbesuch auf dem Heimweg und ging über die Altstadtstraße.
Als sie in Höhe der Münzstraße Schritte hörte und sich umdrehte, stand plötzlich ein etwa 1,75 bis 1,85 m großer Mann hinter ihr. Der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter, der auch sonst schwarz gekleidet war, hielt ihr ein Elektroschockgerät vor. Als der Räuber nach ihrer roten Handtasche und einer blau-schwarzen Adidas-Sporttasche griff, ließ die junge Frau vor Schreck sofort los.

Der Maskierte floh mit seiner Beute und wurde von seinem Opfer verfolgt. Ziellos rannte der Mann über die Birkenbergstraße und die Kölner Straße wieder in die Altstadtstraße. In Höhe der Kämpchenstraße verlor die Frau den Flüchtenden aus den Augen.
Sekunden später hörte sie das Aufheulen eines Motors und sah einen silbernen Geländewagen, in dem der Räuber vermutlich davonfuhr.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Räuber geben können, wenden sich bitte an das 14. Kriminalkommissariat der Kölner Polizei, Tel 0214/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.01.2009 13:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter