Stadtplan Leverkusen
09.01.2009 (Quelle: Polizei)
<< BayKomm-Wissenschaftsnacht   Halsbrecherische Fluchtfahrt zweier Diebinnen >>

Kleinwagen rutscht in Wartehäuschen


In Leverkusen ist am Freitagmorgen (09. Januar) ein Auto ins Schleudern geraten und gegen ein Wartehäuschen geprallt.
Zwei Passanten (22, 28) wurden beim rettenden Sprung zur Seite leicht verletzt.

Gegen 08.40 Uhr verlor der Fahrer (23) eines Mazda im Verlauf des Willy-Brandt-Ringes in Manfort die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug schleuderte mehrfach um die eigene Achse und prallte schließlich gegen das Wartehäuschen der Bushaltestelle am Hompottweg.
Dort wartete ein junges Paar auf den Bus. Als der 28-jährige Mann das Auto auf sich zu rutschen sah, packte er seine Frau. Beide konnten sich mit einem Sprung zur Seite rechtzeitig in Sicherheit bringen, verletzten sich dabei allerdings leicht. Sie wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Warum der 23-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, müssen Ermittlungen klären. Sein Wagen und das Wartehäuschen wurden bei dem Unfall stark beschädigt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.01.2012 23:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter