Stadtplan Leverkusen
17.10.2008 (Quelle: Polizei)
<< Proberaum für Nachwuchsmusiker   Bayer-Film "Lösungen zum Klimawandel" ausgezeichnet >>

Hoher Sachschaden bei Brand


Ein Feuer in der Nacht zu Freitag (17. Okt.) verursachte in Wiesdorf einen Sachschaden von etwa 100.000,-Euro.
Personen wurden dabei zum Glück nicht verletzt.

Ein aufmerksamer Zeuge benachrichtigte gegen 03.40 Uhr über den Notruf die Polizei. Als der erste Streifenwagen vor Ort eintraf, konnten die Beamten schon offene Flammen aus dem Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses an der Breidenbachstraße sehen. Sofort alarmierten die Polizisten die Hausbewohner und mussten dabei die Haustür eintreten. Nach wenigen Minuten konnten die Personen unverletzt das Gebäude verlassen. Gleichzeitig traf die Feuerwehr ein und begann mit den Löscharbeiten.

Da auch Gefahren für die benachbarten Häuser bestanden mussten insgesamt 30 Personen und vier Hunde vorübergehend evakuiert werden und sich in einem bereitgestellten Bus aufhalten. Nachdem der Brand gelöscht worden war, konnten die Betroffenen nach etwa zwei Stunden wieder in ihre Wohnungen.

Eine Wohnung in der dritten Etage des betroffenen Hauses ist komplett ausgebrannt und im Dachstuhl entstand ein großes Loch.
Brandermittler des 13. Kriminalkommissariates der Kölner Polizei haben umgehend die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.
Mit einem ersten Ergebnis ist Anfang nächster Woche zu rechnen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.10.2010 09:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter