Stadtplan Leverkusen
08.10.2008 (Quelle: Polizei)
<< Übung der Feuerwehr Leverkusen   Sanierung an der Wupperbrücke neigt sich dem Ende zu >>

Bonner Teenager beraubt


Am Dienstagnachmittag (07.10.08) ist in Leverkusener ein junger Bonner (14) von einem bewaffneten 14-Jährigen bedroht und beraubt worden.

Gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund fuhr der Geschädigte von Bonn nach Leverkusen, um sich in den Skaterpark auf der Dhünnstraße zu begeben. Bereits bei ihrer Ankunft am Bahnhof trafen sie erstmals auf den späteren Täter, der sie ansprach und verbal "anmachte".
Nach einem kurzen Wortgefecht setzten sowohl die beiden Bonner, als auch ihre "Kontrahenten" ihren Weg fort. Gegen 16.30 trafen die Teenager im Skaterparkt erneut auf den streitsüchtigen Jugendlichen.
Als er die beiden Gleichaltrigen sah, kam er auf sie zu und forderte unter Vorhalt eines Messers und eines Schlagrings die Herausgabe von 10 Euro. Eingeschüchtert von den Waffen übergab der Bedrohte das geforderte Geld. Daraufhin flüchtete der junge Räuber mit seiner Beute in Richtung Bahnhof.
Der 14-Jährige wurde kurze Zeit später angetroffen und festgenommen.
Bei seiner Durchsuchung wurden sowohl das Messer, als auch der Schlagring aufgefunden. Bei seiner Vernehmung gab der Verdächtige den Raub zu. Das erbeutete Geld hatte er, wie er einräumte, bereits ausgegeben. Der junge Mann wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. Er wird sich nun wegen schweren Raubes zu verantworten haben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.10.2008 10:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter