Stadtplan Leverkusen
04.10.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< „WfL meets Bayer 04“   Film Ab-Kino in Lützenkirchen zeigt: >>

Erfolge sind das Schönste


Es gibt nichts Schöneres als den Erfolg! Und: Tore sind immer noch das Schönste am Fußball. Beides können wir derzeit erleben. Erfolgreich sind wir und Tore schießt unsere Mannschaft auch am laufenden Band. Die Fans sind zu Recht begeistert. Die Medien berichten teilweise schon überschwänglich. Ach, wenn es doch so bliebe.

Ja, unsere Mannschaft spielt begeisternden Offensivfußball. Kein Spiel bisher, bei dem wir den Gegner nicht dominiert hätten – trotz der beiden Niederlagen. Auch wenn wir in Bochum zu guter Letzt wieder zittern mussten. Wir haben die beste Tordifferenz. Mit 18 Treffern die meisten Tore geschossen – wie Werder Bremen. Aber leider auch viele Gegentore kassiert. Zu viele! Wäre natürlich alles nicht schlimm, wenn wir am Ende immer ein Tor mehr schießen würden als unsere Gegner. Haben wir aber nicht.

Fast wie im letzten Jahr. Da waren wir am siebten Spieltag Tabellenzweiter – am elften standen wir dann auf Platz zehn. Also, für Euphorie gibt’s noch keinen Grund. Für Begeisterung schon. Aber: Unser Ziel ist die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Deshalb haben wir in unsere Mannschaft auch entsprechend investiert. Und vielleicht müssen wir zur Stabilität auch noch etwas nachbessern.

Denn das Erreichen eines internationalen Wettbewerbs ist erheblich schwieriger geworden. Ein Hintertürchen über den UI-Cup gibt es nicht mehr und es machen sich mehr Vereine als bisher berechtigte Hoffnungen, einen internationalen Startplatz zu ergattern. Trotzdem ist Platz fünf unser Minimalziel.

Wir sind dabei! Sehr spannend machte es der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag bei der Bekanntgabe der Austragungsorte für die Frauen-Fußball-WM 2011. Als letztes tauchten auf dem Bildschirm der Sportschau-Extrasendung endlich unsere momentanen Wahrzeichen auf: Die Baukräne der Baustelle der BayArena. Da sind mir viele Steine gleichzeitig vom Herzen gefallen. Es ist der Lohn langer und intensiver Bemühungen und Überzeugungsarbeit gegenüber den DFB-Gremien.

Es ist aber auch eine sehr große Chance für Bayer und auch für die Stadt Leverkusen. Die politisch Verantwortlichen hatten bekanntlich schon vor Wochen den Beschluss gefasst, die erforderlichen Mittel, die die Austragungsorte als Vorleistung für die Austragung zu erbringen haben, bereit zu stellen. Dafür gebührt der Stadt Leverkusen ebenso Dank wie der Bayer AG, die auf vielen Ebenen gleichfalls an einem positiven Ergebnis mitgearbeitet hat.

Jetzt haben wir die Chance, Bayer 04, Bayer und die Stadt Leverkusen international noch bekannter zu machen. Und das ohne UEFA-Pokal oder Champions League-Teilnahme. Dabei kann ich mir natürlich einen kleinen Seitenhieb gegenüber denen nicht verkneifen, die glauben, als Leverkusener Unternehmen in Sachen Sport-Werbung in Köln besser aufgehoben zu sein als in der „geborenen“ Sportstadt Leverkusen.

Und noch ein Erfolg! Am 5. September 2009 werden wir zur Eröffnung unserer neuen BayArena Gastgeber der Männer-Nationalmannschaft sein. In der Vorbereitung auf die WM 2010 treten Ballack und Co – vielleicht dann noch mehr Adler, Rolfes, Helmes, Castro und Co – gegen die Auswahl des WM-Gastgebers Südafrika an. Die BayArena schon jetzt als Zugpferd. Strengen wir uns also alle gemeinsam an, das ehrgeizige Ziel, die BayArena auf den Punkt genau zur neuen Saison fertig zu haben, zu erreichen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.12.2015 20:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter