Neuer Werkself-Kinospot kommt ins Kino - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1130 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1079 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 796 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 776 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 764 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 749 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 739 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 738 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 10 / 728 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Neuer Werkself-Kinospot kommt ins Kino

Ab Mitte Oktober gibt es wieder einen neuen Werkself-Kinospot in den Kinos
Veröffentlicht: 01.10.2008 // Quelle: Bayer 04



Bayer 04-Kapitän Simon Rolfes beim Dreh des neuen Werkself-Kinospot.
Was ist neben dem Hauptfilm das Schönste an jedem Kinobesuch? Die viel zu große Portion Popcorn, die überdimensionale Cola und die extra-coolen Werbespots.
Grund genug für Bayer 04, einen weiteren Kinospot zu produzieren. Ab Mitte Oktober spielen sich die Leverkusener Kicker auf der Leinwand die Bälle zu und ergänzen sich - wie auf dem Rasen - glänzend.

Dann nämlich läuft der neue Spot der Werkself in den Filmtheatern des Partners Kinopolis in Leverkusen, Bergisch Gladbach, Dormagen, Olpe, Euskirchen, Siegburg und Troisdorf an. René Adler, Stefan Kießling, Bernd Schneider, Simon Rolfes, Tranquillo Barnetta und Sportchef Rudi Völler sind die authentischen Hauptdarsteller des klaren und knalligen Werkself-Werbekurzfilms.

Dabei stehen schnelle Schnitte, eindringliche Aussagen und aussagekräftige Devisen im Mittelpunkt. Gesprochen von den Spielern wirken die Worte wie ein Schwur:

Wir wollen immer zu null spielen, immer den entscheidenden Treffer erzielen.
Wir respektieren unsere Gegner, wollen aber als Sieger vom Platz gehen.
Wir fordern uns täglich, um immer besser zu werden.
Wir glauben an unsere Ziele und kämpfen gemeinsam dafür.
Wir sind eine Elf - die Werkself.


Von der Idee des Spots waren die Sportler schnell überzeugt. „Das ist ja quasi ein Eid, den wir ablegen“, so Eidgenosse Barnetta. „Jeder von uns hat die Sätze sofort verinnerlicht und mit voller Überzeugung gesprochen.“ Und Kapitän Rolfes ergänzt: „Das stärkste an der Aussage ist, dass es genau das widerspiegelt, was die Mannschaft stark macht: das großartige Gemeinschafts-Gefühl.“

Und genau dieses Wir-Gefühl zieht sich durch bis zu den Fans. Die Werkself begeistert mit schnörkellosem Angriffsfußball und der zwölfte Mann dankt es mit lautstarker Unterstützung.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.849
Weitere Artikel vom Autor Bayer 04