Stahlfachwerkträger auf der Ostseite vereint - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Stahlfachwerkträger auf der Ostseite vereint

Veröffentlicht: 06.08.2008 // Quelle: Bayer 04

Die Ostseite der BayArena hat die erhoffte Verstärkung durch den zweiten Stahlfachwerkträger erhalten. Nachdem einen Tag zuvor der erste Fachwerkträger von der Südseite aus auf die Treppenhäuser der Ostseite aufgesetzt , montiert und verschweißt wurde, gelang nach einer zeitlichen Verzögerung von rund einem halben Tag die Montage des zweiten Trägers.

Ursprünglich sollte die Montage des zweiten Stahlfachwerkträgerteils vom Parkplatz P 9 über die Bismarckstraße am frühen Morgen des 6. August erfolgen. Die Umrüstung der Gewichte für die Kräne und die Lage der Bäume auf dem Parkplatz machte eine intensivere Planung für die Aktion im Laufe des Vormittags notwendig.

Gegen 14.15 Uhr begann der Träger sich vom Parkplatz P9 zu heben. Nach rund dreieinhalb Stunden war der Träger Nummer zwei an seinem Bestimmungsort, auf den Treppenhäusern der Osttribüne, angekommen, wo sofort im Anschluß die Montagearbeiten begannen. In Kürze wird dann der insgesamt 194 Tonnen schwere und rund 162 Meter lange Stahlfachwerkträger eine Einheit bilden und das Grundgerüst für den Bau der Oberränge auf der Ostseite darstellen.

An beiden Tagen wurde die Bismarckstraße für den Zeitpunkt der Trägermontage komplett gesperrt. Bayer 04 und Generalunternehmer Köster AG danken an dieser Stelle der Stadt Leverkusen sowie den Bürgerinnen und Bürgern für Ihr Verständnis.

Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser: "Es waren intensive Arbeiten. Ich bin sehr froh, daß nun das Fundament für den Aufbau der Oberränge gelegt ist. Dies stellt eine wichtige Etappe auf dem Weg zum neuen Schmuckkästchen BayArena dar."

Projektleiter Hans Dannenberg: "Man muss sich das wie eine Hochzeit vorstellen. Nun sind beide Trägerteile vereint und das haben wir nicht Einzelpersonen, sondern einem tollen Team zu verdanken. Es war, wie beim Fußball, eine echte Mannschaftsleistung und gemeinsam werden wir auch die nächsten Aufgaben bei der Stadionmodernisierung angehen."


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.304
Weitere Artikel vom Autor Bayer 04