Stadtplan Leverkusen
04.06.2008 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Mario Kröckert und die offenen Ziele   Verkehrsbehinderungen in Leverkusen-Opladen >>

Robin Schembera: „Ich habe die Norm drauf“


Über 67.000 Zuschauern auf den Rängen, etliche Fernsehkameras im historischen Olympiastadion verteilt und die 800-Meter-Weltelite neben ihm: Die Bedingungen beim DKB-ISTAF in Berlin waren für Leverkusens Mittelstrecken-Hoffnung Robin Schembera etwas völlig Neues. „Man hat gesehen, dass Robin viel Respekt vor dem Feld hatte“, bestätigte Trainer Adi Zaar.

Entsprechend zurückhaltend begann der 19-Jährige und ordnete sich am Ende des Feldes ein. Erst auf den letzten 200 Metern zeigte Schembera seine Qualitäten und schob sich von Rang neun auf sechs vor und zog unter anderem an Vize-Europameister David Fiegen aus Luxemburg vor. In 1:46,21 Minute lief der Bayer-04-Athlet die zweitbeste Zeit seines Lebens. Zur Olympianorm von 1:45,50 Minute fehlt indes noch ein Stück. „Um die Norm zu laufen, war die erste Runde zu langsam“, analysierte Zaar, der aber auch betont, dass mit 19 Jahren die Qualifikation für Olympia kein Muss sei, auch wenn sein Schützling betont, dass er „die Norm draufhabe“.

Nun richtet sich Schemberas Augenmerk auf die nächsten Wettkämpfe. Schon an diesem Freitag beim „Askina-Meeting“ in Kassel nimmt der Deutsche Hallenmeister erneut Anlauf auf die Norm. „Das ist immer ein interessantes Rennen. Quasi eine kleine Deutsche Meisterschaft“, freut sich Schembera, der sich gerne für den Europacup in Annecy (Frankreich) am 21. und 22. Juni empfehlen würde. Dafür muss er in Kassel aber nicht nur bester Deutscher werden, sondern auch schneller laufen als sein Dauerkonkurrent Sebastian Keiner treffen wird, der in Berlin 1:45,98 Minute erzielte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.02.2010 00:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter