Stadtplan Leverkusen
13.05.2008 (Quelle: Polizei)
<< Rücksichtsloser Rollerfahrer flüchtete   Maklernetzwerk freut sich über Vermarktungserfolg >>

Mit dem Auto überschlagen


Offensichtlich überhöhte Geschwindigkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall am Pfingstmontag (12. Mai) in Lützenkirchen gewesen.

Durch einen lauten Knall wurde die Beteiligten einer Grillparty gegen 17.30 Uhr an der Straße Forellental auf den Unfall aufmerksam.
Sofort eilten sie dem Fahrer zu Hilfe und stellten fest, dass ein Pkw auf dem Dach in unmittelbarer Nähe eines Fischteiches lag. Gemeinsam konnten sie den Fahrer befreien, der anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Zeugen gaben den Polizeibeamten gegenüber an, dass der Fahrer mit etwa 80 km/h in der 30-Zone gefahren sei. In einer Kurve hatte der Kia die Leitplanke durchbrochen, mehrere Bäume beschädigt und sich dann überschlagen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 21-jährige Leverkusener, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, zuvor nach einem Streit mit seiner Ehefrau hatte die gemeinsame Wohnung verlassen hatte.

Bis das total beschädigte Fahrzeug mit einem Kranwagen geborgen werden konnte, musste die Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 10.000,-Euro.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.08.2019 16:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter