Stadtplan Leverkusen
17.04.2008 (Quelle: Bayer)
<< Tarifabschluss kostet den „Konzern Stadt" 28 Millionen Euro   Wertvolles medizinisches Gerät gestohlen >>

Welthämophilie-Tag: Bayer spendet dem Weltverband der Hämophilie-Patienten erneut 250.000 Euro


In Deutschland veranstaltet Bayer Vital in diesem Jahr zum dritten Mal ein Tischkickerturnier in der BayArena für Kinder und Jugendliche mit Hämophilie A

Anlässlich des Welthämophilie-Tages am 17. April spendete Bayer Schering Pharma dem Weltverband der Hämophilie-Patienten (World Federation of Hemophilia, WFH) 250.000 Euro. Bayer unterstützt heute weltweit Veranstaltungen und hilft gemeinsam mit Patientenorganisationen, auf die Hämophilie und die jeweilige Versorgungssituation aufmerksam zu machen. In Deutschland veranstaltet die Bayer Vital GmbH zum dritten Mal wieder ein Tischkickerturnier für Kinder und Jugendliche, die an der Bluterkrankheit Hämophilie A leiden. Für jedes erspielte Tor aus den Vorrunden-spielen und aus dem Endspiel Ende April in Leverkusen erhalten die Patientenorganisationen in Deutschland je einen Euro.

"Bayer Vital unterstützt traditionell auch Projekte, die mehr die sozialen und menschlichen Aspekte der Erkrankung betreffen. Kinder und Jugendliche mit Hämophilie A können heute, dank guter Therapieoptionen, praktisch ein fast normales Leben führen", betont Claudia Geis, Leiterin der Geschäftseinheit Hämatologie/Kardiologie bei Bayer Vital. "Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf ein Endspiel, in dem die Jungen mit viel Begeisterung und Engagement den Patientenorganisationen einige Tausend Euro erkämpfen."

Mit dem jährlich stattfindenden Welthämophilie-Tag soll international vor allem auf die Unterversorgung von Patienten in Entwicklungsländern aufmerksam gemacht und für deren Unterstützung geworben werden. In den letzten vier Jahren hat Bayer der WFH über 1.000.000 Euro gespendet. Damit unterstützt Bayer Therapie- und Ausbildungsprogramme der WFH wie die "Global Alliance for Progress" (GAP). Mit dieser Initiative wird die Diagnostik und Behandlung der Hämophilie und anderer Gerinnungsstörungen gefördert. Eine weitere Initiative ist das "International Hemophilia Nursing Fellowship Program". Im Rahmen dieser Förderung werden Krankenschwestern aus Entwicklungsländern in der Patientenversorgung ausgebildet.

"Die WFH dankt Bayer für die regelmäßige Unterstützung. Dies hilft uns dabei, auf die Versorgungsprobleme aufmerksam zu machen und die Situation für die Patienten weltweit zu verbessern", sagte dazu der WFH-Präsident Mark Skinner. "Mit Bayer als engagiertem Partner können wir unserem großen Ziel näher kommen, eine effektive Behandlung für alle Patienten zu ermöglichen."

"Zum Welthämophilie-Tag bestätigt Bayer erneut sein weltweites Engagement für eine verbesserte Versorgung von Hämophilie-Patienten, um diesen eine´hohe Lebensqualität zu erhalten", erklärte Dr. Gunnar Riemann, Mitglied im Executive Committee der Bayer HealthCare AG. "Bayer freut sich sehr, den Weltverband der Hämophilie-Patienten unterstützen zu können und über die enormen Fortschritte, die in den letzten zwei Jahrzehnten für die betroffenen Menschen erzielt wurden. Wir setzen damit unsere Tradition fort, Patienten durch innovative Produkte und Programme dabei zu helfen, ein Leben nach eigenen Vorstellungen zu führen."

Bayer hat sich seit Jahren für die Hämophilie-Patienten engagiert. Dazu gehört auch Faktor VIII-Präparate kostenlos zur Verfügung zu stellen. Mit dem "Hemophilia Awards Program" (BHAP) unterstützt Bayer seit sechs Jahren international die Forschung und Ausbildung. Das BHAP hat bisher über 100 Preise mit einer Gesamtsumme von über 13 Millionen US-Dollar für Wissenschaftler und Therapeuten bereitgestellt. Weiterhin unterstützt Bayer Trainings-Programme wie "Step Up Reach Out" und das "National Youth Leadership Institute", um jugendliche Hämophilie-Patienten auszubilden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.12.2015 18:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter