Stadtplan Leverkusen
08.04.2008 (Quelle: Polizei)
<< FernUni begrüßt über 320 neue Studierende zum Sommersemester   Erweiterung der Öffnungszeiten im BayKomm >>

Handtaschenräuber mussten fliehen


Bei einem versuchten Raub in Schlebusch hat eine 83-jährige Frau am Montag (07. April) leichte Verletzungen erlitten.

Die Seniorin ging gegen 14.25 Uhr über die Mülheimer Straße in Richtung Willy-Brandt-Ring. Plötzlich bemerkte sie, wie eine junge Frau vehement an ihrer Handtasche riss. Aufgrund der Gegenwehr der rüstigen Rentnerin musste die Täterin ihr Vorhaben aufgeben und mit einer weiteren Person flüchten. Bei dem Überfall stürzte die 83-Jährige zu Boden und verletzte sich dabei, so dass sie später einen Arzt aufsuchen musste.

Ein Zeuge (20) hatte den Vorfall von der anderen Straßenseite beobachtet und nahm die Verfolgung des Duos auf. Nach wenigen Metern verlor er die beiden jedoch aus den Augen. Die Räuber können wie folgt beschrieben werden:

1. Das Mädchen ist 16-17 Jahre alt, ca. 1,65 m groß und schlank mit langen dunklen Locken.
2. Der zweite Täter ist vermutlich männlich und ebenfalls 16-17 Jahre alt. Die Person trug einen grauen Pulli mit einer Kapuze, die sie über den Kopf gezogen hatte.

Weitere Zeugen, die Hinweise auf die beschriebenen Personen geben können, wenden sich bitte an das 14. Kriminalkommissariat der Kölner Polizei, Tel 0221/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.04.2008 10:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter