Stadtplan Leverkusen
04.04.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Dreitägige Triangel-Konferenz in Leverkusen endete erfolgreich:   Pulver zu früh verschossen >>

Region Köln/Bonn e.V. vernetzt die Region Region Köln/Bonn


Heute hat der Region Köln/Bonn e.V. sein neues Internet-Portal www.region-koeln-bonn.de online gestellt. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Kooperationspartnern hat der Verein die virtuelle Visitenkarte der Region Köln/Bonn in den letzten Monaten aufgebaut. Als Informations- und Kommunikationsplattform gibt das regionale Portal Informationen zu den einzelnen Institutionen und Arbeitsstrukturen der Regionalentwicklung.
„Es ist unser Ziel", so Fritz Schramma, Vorstandsvorsitzender des Region Köln/Bonn e.V., „mit dieser Plattform eine regionale Lotsenfunktion zu etablieren. Unsere umfangreichen Kooperationsstrukturen des Vereins sollen hier transparent dargestellt werden. Außerdem ist die virtuelle Visitenkarte der Region Köln/Bonn heutzutage eine Notwendigkeit im Wettbewerb der Regionen", so Schramma weiter.
Für Frau Brit Feyen, Leiterin der Geschäftsstelle des Region Köln/Bonn e.V., zeigt die neue Internetplattform region-koeln-bonn.de die Bandbreite, Leistungsfähigkeit und Attraktivität der Region: „Es wurde Zeit, dass es eine die gesamte Region Köln/Bonn umfassende Plattform der strukturpolitischen Institutionen gibt. Damit wird die bisherige virtuelle Lücke zwischen den einzelnen Akteuren der Region geschlossen und die Arbeit des Region Köln/Bonn e.V. für alle sichtbar."
Das Internet-Portal richtet sich vor allem an die Politik, Verwaltung und Wirtschaft der Region Köln/Bonn. Neben dem Überblick über die Akteure und Themen der regionalen Strukturpolitik fungiert die Website auch als Arbeitsplattform mit internen Informationen und Terminen für den Dialog zwischen den Akteuren. Außerdem wird potenziellen Projektträgern aus Verwaltung und Wirtschaft im Bereich der Europäischen Fördermittelprogramme konkrete Hilfestellung gegeben. Die Region möchte sich hier aber auch mit ihren Standort- Potenzialen präsentieren und im Wettbewerb der Regionen positionieren.
Gleichzeitig können sich auf der Website aber auch Bürgerinnen und Bürgern ein Bild von der Kooperationsarbeit der Region Köln/Bonn machen. Neben der Vorstellung der Gebietskörperschaften und Institutionen werden auch Einrichtungen oder Projekte vorgestellt, die sich direkt an die Bevölkerung richten. So z.B. Projekte der Regionale 2010, wie das Freizeitportal der Region oder die Bildungsdatenbank für Jugendliche (www.freizeitplaner2010.de oder www.zukunft-in-der-tasche.de).
Die Inhalte des Portals werden ständig erweitert und aktualisiert. So wie die regionale Zusammenarbeit lebt, wird die Seite immer neue Informationen anbieten und die Kooperationen auf dieser Plattform gebündelt darstellen.
Zum Region Köln/Bonn e.V.
Mitglieder des Region Köln/Bonn e.V. sind die drei kreisfreien Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie der Rhein-Sieg-Kreis, der Rhein-Erft-Kreis, der Oberbergischer Kreis, der Rheinisch-Bergischer-Kreis, die Kreissparkasse Köln, die Sparkasse KölnBonn, die Sparkasse Leverkusen, der DGB Region Köln-Leverkusen-Erft-Berg und der Landschaftsverband Rheinland. Als Kooperationspartner sind die IHK Köln, die IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Handwerkskammer zu Köln, die Bezirksregierung Köln sowie die beiden Kreise, Kreis Ahrweiler und Rhein-Kreis Neuss, in den Entscheidungs- und Arbeitsgremien des Vereins fest eingebunden.
Seit seiner Gründung im Jahre 1992 verfolgt der Region Köln/Bonn e.V. das Ziel, die regionale Kooperation auf der Ebene der Politik und der Verwaltung zu fördern sowie die Region durch geeignete Maßnahmen im Standortwettbewerb und im Aufbau eines regionalen Selbstverständnisses zu unterstützen. Dabei wird die Zusammenarbeit zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft intensiviert und die strategische Ausrichtung der Regionalentwicklung verstärkt.
Der Region Köln/Bonn e.V. hat sich mit seiner langjährigen Tätigkeit als zentrale Informations- und Koordinierungsstelle für regionale Strukturpolitik etabliert. Der Verein konzentriert sich in seiner operativen Arbeit darauf, regionalpolitische Grundsatzfragen und Handlungsfelder in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Köln und dem Land Nordrhein- Westfalen abzustimmen und sich gegenüber dem Bund und der Europäischen Union zu positionieren. Inhaltlich werden regionale Themen der Strukturentwicklung bearbeitet, Netzwerke aufgebaut und Projekte initiiert.
Der Verein hat 2004 gemeinsam mit den Sparkassen und dem Wirtschaftsinitiative Region Köln/Bonn e.V. zur Durchführung des „Nationalen und internationalen Standortmarketings sowie der „REGIONALE 2010" die Standortmarketing Region Köln/Bonn GmbH gegründet.
Seitdem gibt der Region Köln/Bonn e.V. als Gesellschafter wichtige Impulse für die erfolgreiche Arbeit der GmbH, die in den zwei Geschäftsbereichen, Cologne Bonn Business und Regionale 2010 Agentur, geleistet wird.
Für die Positionierung der Region Köln/Bonn innerhalb der EU-Strukturförderung (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung) hat der Verein seit September 2007 eine eigene Informations- und Beratungsstelle (COMPASS) eingerichtet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Information regionaler Akteure über die Möglichkeiten der sogenannten „Ziel 2-Förderung" des Landes NRW sowie auf der effizienten Zusammenführung von Einzelakteuren zu thematischen Netzwerken.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.01.2016 12:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet