Stadtplan Leverkusen
01.04.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst beigelegt   Benefizkonzert für die Musikschule Leverkusen fand neuen Mäzen >>

„Unsere Kinder fit für die Zukunft machen"


„Triangel-Konferenz" berät über Umweltbildung im Kleinkindalter

Seit heute tauschen sich auf NaturGut Ophoven, dem Umweltbildungszentrum der Stadt Leverkusen, Umweltbildungsexperten, Pädagogen, Erzieher, Politiker und Verwaltungsmitarbeiter aus den drei europäischen Städten Leverkusen, Ratibor (Polen) und Villeneuve d`Ascq (Frankreich) im Rahmen einer dreitägigen, von der EU geförderten, „Triangel-Konferenz" über Möglichkeiten und Methoden der Umweltbildung im Kleinkind- und Kindergartenaltenalter aus. „Unsere Kinder fit für die Zukunft machen" – lautet der Titel der Veranstaltung.
Ziel dieser und folgender, bereits terminierter Treffen der drei Partnerstädte ist es, gemeinsam bildungspolitische Leitlinien zu erarbeiten und diese im Rahmen einer mehrjährigen Pilotphase zu erproben und weiterzuentwickeln.
Bereits im Mai 2007 hatten Ratibor und Villeneuve d´Ascq gemeinsam mit ihrer Partnerstadt Leverkusen erklärt, dass sie in Zukunft auf dem Gebiet von Bildung und Klimaschutz zusammenarbeiten wollten.

Leverkusens Bürgermeisterin Irmgard Goldmann wird die Konferenzteilnehmer heute Nachmittag auf NaturGut Ophoven begrüßen.
Am Abschlusstag, Donnerstag, 03. April, stellen die Triangel-Teilnehmer ihre Leverkusener Ergebnisse vor.
Bis zur nächsten Konferenz im polnischen Ratibor sollen konkrete gemeinsame Aufgaben verabredet werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.04.2008 08:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter