Stadtplan Leverkusen
01.01.2008 (Quelle: Polizei)
<< Kraus lässt als Zweite in Bietigheim das Jahr ausklingen   Beim Aufprall durch die Luft geschleudert >>

Mann schlug Frau mit Brecheisen nieder


Nach einem verbalen Streit in der Silvesternacht (01.Januar) hat ein Mann (50) seine Partnerin (49) in Schlebusch mit einem Brecheisen niedergeschlagen.
Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Der Lebensgefährte wurde festgenommen.

Der 50-Jährige teilte gegen 03.55 Uhr gegenüber den eingesetzten Beamten am Einsatzort mit, dass es im Laufe des Abends zu einem heftigen verbalen Streit mit seiner Partnerin gekommen sei, bei dem ihm der "Kragen geplatzt" sei.
Mit einem Brecheisen will er danach mehrfach auf seine Lebensgefährtin eingeschlagen haben. Als sie blutüberströmt auf dem Boden gelegen habe, habe er selbst einen Rettungswagen gerufen.

Die Beamten nahmen den Gewalttäter fest. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,1 Promille.
Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Angaben des Notarztes erlitt sie Brüche an beiden Unterarmen und Platzwunden am Kopf, an einem Bein und Oberarm. Nach Angaben des Arztes besteht zurzeit keine Lebensgefahr.

Der Mann gestand in seiner Vernehmung die Tat. Als Motiv benannte er eine Kurzschlussreaktion.
Die Ermittler erteilten dem Gewalttäter ein Rückkehrverbot in die gemeinsame Wohnung.
Der 50-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.01.2008 13:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter