Bayer Science & Education Foundation: 21 Stipendien in Höhe von insgesamt 142.000 Euro vergeben - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Bayer Science & Education Foundation: 21 Stipendien in Höhe von insgesamt 142.000 Euro vergeben

Förderung von ambitionierten Studienvorhaben in 11 Ländern
Schwerpunkte sind Naturwissenschaften und Medizin
Veröffentlicht: 28.11.2007 // Quelle: Bayer

Mit einem Gesamtvolumen von 142.000 Euro fördert die Bayer Science & Education Foundation 21 begabte und engagierte Studierende im Bereich der Naturwissenschaften und der Medizin. In einem mehrstufigen Auswahlprozess konnten die jungen Talente die Jury von ihren ambitionierten Studienvorhaben, ihrem Können und ihrer persönlicher Eignung überzeugen. "Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt von ihren besten Köpfen ab. Sie müssen brennende gesellschaftliche Herausforderungen lösen und bewältigen helfen. Deshalb unterstützen wir mit dem ’Bayer Fellowship Program’ Aufbau- oder Ergänzungsstudiengänge im In- oder Ausland, Praktika, Abschlussarbeiten oder Promotionsvorhaben", betont Dr. Wolfgang Plischke, Forschungsvorstand der Bayer AG.

Stiftungsrats-Mitglied Dr. Carl-Heinz-Duisberg - Enkel von Prof. Dr. Carl Duisberg, der 1923 das erste Stiftungsprogramm von Bayer ins Leben rief - fügt hinzu: "Wir freuen uns sehr, diese jungen Menschen und ihre bemerkenswerten Projekte zu fördern und ihnen damit neue Möglichkeiten zu eröffnen - ganz im Sinne des Stiftungsgründers."

Das "Bayer Fellowship Program" umfasst neben den Bayer- auch die Kurt-Hansen- sowie die Carl-Duisberg-Stipendien. Zielgruppe sind Studierende im Hauptstudium und Absolventen, deren Studienabschluss maximal zwei Jahre zurückliegt. Zu den geförderten Fachrichtungen gehören in diesem Jahr Biowissenschaften, Biotechnologie, Chemie sowie Physik und Medizin.

Die unterstützten Projekte werden von den neuen Bayer Fellows in den nächsten Monaten in 11 Ländern der Welt realisiert, unter anderem in Australien, China, Nepal, Südafrika, Kenia, den USA und verschiedenen europäischen Ländern. Eine Stipendiatin kommt aus Russland und wird in Deutschland forschen.

Die nächste Bewerbungsrunde startet im Juli 2008. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.bayer-stiftungen.de


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.539
Weitere Artikel vom Autor Bayer