Stadtplan Leverkusen
27.02.2007 (Quelle: Polizei)
<< Noch Plätze frei: VHS Reihe Ehrenamt - Kurs Veranstaltungsplanung   Everest Poker neuer Partner von Bayer 04 Leverkusen >>

Räuber drohte mit Messer -Zeugen gesucht-


Bei einem Raubüberfall in Wiesdorf erbeutete der Täter am Montag (26. Feb.) einen geringen Bargeldbetrag.

Der bisher unbekannte Räuber betrat gegen 18.20 Uhr ein Second-Hand-Geschäft auf der Breidenbachstraße. Zu dieser Zeit befand sich eine 50-jährige Angestellte allein im Verkaufsraum. Der junge Mann forderte sie zunächst auf, die Kasse zu öffnen. Als die Frau sich weigerte, ging er hinter den Verkaufstresen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, bedrohte er die Angestellte mit einem Messer.
Anschließend drückte der Räuber auf die Kasse und entnahm ein paar Banknoten. Unmittelbar darauf flüchtete er zu Fuß in Richtung Peschstraße.

Die Geschädigte kann den jungen Mann relativ gut beschreiben:

-ca. 17-19 Jahre alt und etwa 1,70 m groß,
-hagere Statur und eine auffallend helle Gesichtsfarbe,
-im Nackenbereich zahlreiche Pickel,
-bekleidet mit einem schwarzen Regenanorak,
-schwarze Jeanshose der Marke HIS mit Beintaschen,
-schwarz-weiße Strickmütze.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die beschriebene Person geben können, wenden sich bitte an das KK 14 der Kölner Polizei, Tel. 0214/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.02.2007 23:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter