Der Sturm - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Der Sturm

Schauspiel von William Shakespeare
Veröffentlicht: 02.09.2006 // Quelle: KulturStadtLev

Inszenierung: Mark Zurmühle, Musik: Fred Kerkmann, Bühnenbild: Eleonore Bircher, Kostüme: Annette Pach – Mit Renate Heuser, Rula Badeen, Henning Kober, Johannes Granzer, Gerd Zinck, Christopher Weiß, Andreas Jeßing, Meinolf Steiner, Holger Stockhaus, Andreas Klumpf und Irina Wrona als Ariel
„Wenn der neapolitanische König samt Gefolge auf der Insel Prosperos landet, erleben wir in Göttingen einen furiosen Auftakt zu Shakespeare’s letztem und philosophischstem Stück. Ein Auftakt, der auch später hält, was er verspricht, denn der Chef des Deutschen Theaters Mark Zurmühle entfacht in seinem Saisoneröffnungsstück die wunderbare Welt der Zaubermagie und beleuchtet Fragen unserer Welt nach Macht, Gewalt und Wahnsinn“, würdigte die Hessische Allgemeine die Göttinger Inszenierung von William Shakespeare’s „Der Sturm“, einem ebenso phantastischen wie melancholischen Werk, mit dem sich der große Meister 1611 von der Bühne verabschiedete. Im Forum ist das Gastspiel des Göttinger Theaters, die Geschichte über den Zauberer Prospero, die Geister Ariel und Caliban und die Liebenden Miranda und Ferdinand, der Start der Schauspielreihe im Großen Saal.
Karten: 9,40 – 18,50 €
Infos: 0214/406-4141 oder www.kulturstadtlev.de

Donnerstag, 07.09., 19.30 – ca. 22.00 Uhr, Forum (Großer Saal)
Aus dem Englischen von Erich Fried
Deutsches Theater in Göttingen


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.251
Weitere Artikel vom Autor KulturStadtLev