Stadtplan Leverkusen
11.08.1998 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Start zu "50 Jahre Israel", Oberbürgermeister Dr. Walter Mende eröffnet Raoul-Wallenberg-Ausstellung   Schembera krönt den ersten Tag der Westdeutschen Meisterschaften >>

"Schule des Sehens" mit Paul Weigmann


Ein neues Angebot unter dem Titel "Schule des Sehens" nimmt das Städtische Museum Schloß Morsbroich ab September in sein Programm auf. Als Moderator stellt sich der Leverkusener Glaskünstler und Kunstmaler Paul Weigmann zur Verfügung.

Weigmann wird mit einer Gruppe von Interessierten aktuelle Ausstellungen im Schloß und in der Studiogalerie besichtigen und vor ausgewählten Exponaten die Besucher/innen zu kritischer Betrachtung anleiten, indem er ihr Augenmerk auf zunächst Bekanntes wie Befremdliches richten läßt. Er will ohne jegliche Wissenschaftlichkeit Anreize bieten und erreichen, daß eigene und eigenwillige Assoziationen freigesetzt werden. Dabei wird durchaus in Kauf genommen, daß das Publikum den Kunstobjekten zunächst ablehnend gegenübersteht, bevor sich ein individueller Zugang zu zeitgenössischer Kunst öffnet. Eine solche Schule des Sehens soll als sinnliches Erlebnis begriffen werden.

Anschließend wird Weigmann mit seiner Gruppe in Räumen der Museumspädagogik in der Vorburg das Erlebt durch eigenes kreatives Tun - d. h. durch Malen, Zeichnen, Formen - gemeinsam umsetzen und anschaulich machen. Weigmann, der selbst schaffender Künstler ist, hat ein besonderes Talent, Neugier zu wecken, kritischen Äußerungen vor ausgestellter Kunst freien Lauf zu lassen und eigenständiges schöpferisches Handeln auf den Weg zu bringen. Auszubildende der Bayer AG haben dies schon erfahren.

Die "Schule des Sehens" soll jeden zweiten Dienstag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr stattfinden. Start ist der 8. September. Anmeldungen zu den Terminen nimmt Gabriele März, Mitarbeiterin des Städtischen Museums Schloß Morsbroich, Telefon (02 14) 5 60 07/8/9 entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.02.2006 15:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter