Basketball-Pokal: Bayer Giants nach Sieg in Paderborn im Achtelfinale - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Basketball-Pokal: Bayer Giants nach Sieg in Paderborn im Achtelfinale

Veröffentlicht: 19.01.2006 // Quelle: TSV Bayer 04


Mit zwölf Punkten in Paderborn erfolgreich: Kristjan Kangur.
Foto: TSV Bayer 04
Auch dank der persönlichen Saisonbestmarke von Brandon Woudstra (31 Punkte) haben die Bayer Giants Leverkusen das Achtelfinale um den Pokal des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) erreicht. Das Team von Headcoach Achim Kuczmann setzte sich am Mittwoch Abend in der zweiten Hauptrunde beim in der Zweiten Liga noch ungeschlagenen Spitzenreiter Schröno Paderborn Baskets mit 94:87 (51:45) durch und muss sich nun in der Runde der letzten 16 Teams Mitte Februar bei den Giessen 46ers behaupten. Vor 2.500 Zuschauern in Paderborn trafen neben dem US-Amerikaner Woudstra auch Ajmal Basit (14), der Este Kristjan Kangur (12) sowie Nate Fox (11) zweistellig für die Giants, bei denen der zuletzt zwei Mal nicht berücksichtigte Forward Scott Ungerer in rund 25 Minuten ebenso auf neun Punkte kam wie Guard Gordon Geib. Die restlichen Zähler gingen auf das Konto von Kenny Lowe (8), während Jakob Sigurdarson und Josiah James nicht eingesetzt wurden. Zwar kamen die Gastgeber aus Ostwestfalen im letzten Viertel immerhin bis zum 73:75-Zwischenstand heran, doch letzlich geriet der Erfolg der Leverkusener nicht mehr ernsthaft in Gefahr.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.028
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04