Stadtplan Leverkusen
02.12.2005 (Quelle: Polizei)
<< Auch in 2006 heißt es "Vorsicht Glatteis": Die Eissporthalle bleibt erhalten   Wechsel nach 6.447 Tagen >>

Arbeitsloser wurde beraubt


Unmittelbar nachdem ein Leverkusener sein Arbeitslosengeld abgeholt hatte, wurde er Opfer von zwei Räubern.

Der 55-jährige Mann kam am Donnerstag, gegen 14.05 Uhr, vom Arbeitsamt und wollte mit seinem Fahrrad, das er vor der Post auf der Heinrich-von-Stephan-Straße abgestellt hatte, wieder nach Hause fahren. Plötzlich spürte er eine Person in seinem Rücken, die ihn gegen das Fahrrad drückte. Im selben Moment zog ein weiterer Täter seine Geldbörse aus der Gesäßtasche, die dabei zerriss. Unmittelbar darauf flüchteten die beiden Täter in Richtung Bahnhof.

Die beiden Räuber waren etwa 25-30 Jahre alt und ca. 1,90 m groß.
Sie haben eine kräftige Statur und trugen beide eine Glatze.
Bekleidet waren sie mit Bluejeans, schwarzen Schuhen und schwarzen Lederjacken. Auf einer der Jacken sah der Geschädigte einen aufgenähten Adler auf dem Rücken.

Zeugen, die Hinweise auf die beschriebenen Personen geben, oder weitere Angaben zu dieser Straftat machen können, wenden sich bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.12.2014 00:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter