Stadtplan Leverkusen
14.11.2005 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Fest der Neujubilare: Wenning: "Die gesteckten Ziele sind erreicht, der Weg in eine sehr gute Zukunft ist geebnet"   Nachwuchs-Läufer mit erfolgreichem Start in die Crosssaison >>

Verletzungspech bei Tim Goebel und Mario Kröckert


Die Verletzungsserie von Sprinter Tim Goebel reißt nicht ab. Der Hallen-EM-Achte über 60 Meter musste in der vergangenen Woche an der linken Achillessehne operiert werden und kann deshalb mehrere Monate nicht trainieren. Auch Langstreckler Mario Kröckert, gerade erst von einer Phase des Übertrainings erholt, muss erneut pausieren. Er erlitt völlig überraschend einen Ermüdungsbruch im linken Fuß.

„Das ist die zweite dicke Verletzung dieser Saison. Ich bin ganz schön frustriert“, sagt Tim Goebel, der 2001 nach seinem sechsten bei der Hallen-WM über 60 Meter als große deutsche Sprinthoffnung galt, danach aber immer wieder verletzungsbedingte Rückschläge hinnehmen musste.

Nach der erfolgreichen Hallensaison 2005 schien der 23-Jährige jedoch auf einem guten Weg, auch unter freiem Himmel an seine Bestzeit von 10,21 Sekunden anknüpfen zu können. Bis ihn Ende Juni eine Thrombose aus der Bahn warf. „Die Achillessehnenbeschwerden hatte ich schon seit diesem Frühjahr, wir dachten aber, sie würden durch die Zwangspause wegen der Thrombose zurückgehen. Das ist leider nicht der Fall gewesen“, berichtet der von Gerd Osenberg betreute Goebel, der trotz der neuerlichen Hiobsbotschaft die Hoffnung nicht aufgegeben hat, noch einmal zu alter Form finden zu können: „Ich habe vor der Freiluftsaison gesehen, dass es noch geht. Deshalb werde ich jetzt auch nicht resignieren.“

Während bei Goebel noch unklar ist, wann er überhaupt wieder ins Training einsteigen kann, hofft Mario Kröckert bis Ende des Jahres wieder fit genug zu sein, um die Vorbereitungen auf die EM 2006 in Göteborg aufnehmen zu können. Dort würde er gern wie 2002 in München über 10.000 Meter an den Start gehen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.08.2009 18:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter