Stadtplan Leverkusen
08.11.2005 (Quelle: Boxing)

<< Postbotin als Radfahrerin leicht verletzt   Adventbasar >>

Box-Event in Leverkusen ohne Felix Sturm


Operation am Ellenbogen – Veranstaltung findet statt


Der Kampfabend in Leverkusen am 26. November findet ohne WM-Herausforderer Felix Sturm statt. Sturm hat sich im Training eine Verletzung am linken Ellenbogen zugezogen. Der behandelnde Arzt Dr. Albert Güßbacher (Nürnberg) teilte Universum Box-Promotion mit, dass Sturm nicht boxen könne und die akute Ellenbogenverletzung operiert werden müsse. Sturm sagte: „Das tut mir Leid für meine Fans, aber meine Gesundheit geht vor. Ich habe noch alles versucht, um die Verletzung zu heilen. Mein Arzt hat mich aber überzeugt, dass es nicht geht.“ Promoter Klaus-Peter Kohl sagte: „Das ist die richtige Entscheidung, man kann gesundheitlich angeschlagen keine Top-Leistung bringen. Wir müssen die Operation abwarten und sehen, wie schnell Felix wieder boxen kann.“

Der Kampfabend findet auch ohne Sturm statt. Auf dem Program stehen neben der Weltmeisterschaft im Bantamgewicht zwischen Universum-Profi Wladimir Sidorenko (Ukraine) und Jose de Jesus Lopez (Venezuela) der WM-Ausscheidungskampf (IBF) zwischen Michel Trabant (Berlin) und Mark Suarez (USA) im Weltergewicht, im Superleichtgewicht das Stallduell Mohammad Abdullaev gegen Andreas Kotelnik um die Interkontinentale Meisterschaft der WBA, ein internationaler Top-Kampf mit dem bereits wieder hoch gehandelten Jürgen Brähmer (Schwerin/Hamburg) gegen Henry Porras (Costa Rica) sowie weitere Kämpfe.
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.11.2005 20:32 von leverkusen.