Stadtplan Leverkusen
30.09.2005 (Quelle: Lanxess)
<< LANXESS gründet eigenes Jobcenter   Steffi Nerius und Heike Henkel radeln für die Herzgesundheit >>

LANXESS: Kreditlinie erfolgreich refinanziert


Der Leverkusener Chemiekonzern LANXESS hat einen Kreditrahmen über 1,25 Milliarden Euro bei 5 Jahren Laufzeit mit einem Bankenkonsortium unter Führung von Bank of America, Citigroup, Commerzbank und Deutsche Bank vereinbart. Mit dieser Finanzierung ersetzt das Unternehmen die im Dezember 2004 arrangierte 1,5-Milliarden-Euro-Kreditlinie, die aus einer 5-jährigen Tranche über 1,0 Milliarde Euro und einer 1-jährigen Tranche über 500 Millionen Euro bestand.

Finanzvorstand Matthias Zachert zeigte sich ausgesprochen zufrieden: „Die erfolgreiche Refinanzierung unseres Kreditrahmens nach weniger als einem Jahr unterstreicht das Vertrauen, das wir uns in den vergangenen Monaten bei unseren Hausbanken erarbeiten konnten. Neben einer Verlängerung der Fälligkeit konnte LANXESS auch eine deutliche Verbesserung der Kreditkonditionen erzielen.“ Die Kreditlinie diene im Wesentlichen der langfristigen Liquiditätssicherung und werde voraussichtlich nur in geringem Maße in Anspruch genommen werden.

Die Transaktion war mehr als zweifach überzeichnet und führte zu einer Aufstockung des ursprünglich geplanten Volumens von 1,0 Milliarde Euro auf 1,25 Milliarden Euro. Die Kreditlinie ist mit einer 5-jährigen Laufzeit und zwei Verlängerungsoptionen um jeweils ein Jahr ausgestattet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.06.2014 18:39 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter