Trickdiebstahl scheiterte - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1130 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1079 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 796 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 776 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 764 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 749 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 739 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 738 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 10 / 728 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Trickdiebstahl scheiterte

Veröffentlicht: 03.03.2005 // Quelle: Polizei

Durch das resolute Auftreten einer Seniorin konnte sie am Dienstag einen Trickdiebstahl in Wiesdorf verhindern.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann kehrte die 79-jährige Frau am Nachmittag von einem Einkauf in ihre Wohnung zurück. Unmittelbar darauf klingelte es. Als sie die Tür öffnete, stand eine Frau an der Wohnung und erklärte, dass sie für eine Nachbarin, die nicht zur Hause sei, eine Nachricht hinterlassen wolle. Die hilfsbereite Seniorin bat die Frau in die Küche, wo sie am Esstisch platz nahm.

Plötzlich sprang die Frau auf, lief zur Wohnungstür und ließ eine zweite Frau in die Wohnung hinein. Diese Frau bat nun um ein Glas Wasser, um eine Tablette einnehmen zu können. Nun wurde es der Seniorin jedoch zuviel. Sie forderte die Frauen auf, unverzüglich die Wohnung zu verlassen. Als die beiden jedoch nicht reagierten, schrie sie die Frauen lautstark an. In diesem Moment betrat auch ihr Ehemann die Küche und die Verdächtigen verließen fluchtartig die Wohnung.

Nachdem das Ehepaar die Polizei informierte, fuhren die Beamten die ältere Dame zur Dienststelle. Weil sie erklärte, dass sie die Tatverdächtigen wiedererkennen könne, wurden ihr dort entsprechende Lichtbilder gezeigt. Tatsächlich erkannte sie dabei die beiden Frauen mit absoluter Sicherheit wieder.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei Kölnerinnen (34 und 35 Jahre alt), die bereits im Mai 2004 wegen einem Trickdiebstahl in Leverkusen in Erscheinung getreten waren. Die Tatverdächtigen werden nun in Köln vernommen, gegen sie wurde ein Verfahren wegen versuchten Diebstahl eingeleitet.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.807
Weitere Artikel vom Autor Polizei