Stadtplan Leverkusen
16.12.2004 (Quelle: Polizei)
<< Raubüberfall auf Kiosk   JuLis: Jugendliche projektbezogen einbinden! >>

Bei Rot über die Straße


Schwere Verletzungen erlitt eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Schlebusch, als sie bei Rot die Fahrbahn überquerte.

Am Mittwochnachmittag hatte sich auf dem Willy-Brandt-Ring in Fahrtrichtung Bergisch-Gladbach an der Kreuzung Mülheimer Straße / Bensberger Straße ein Stau gebildet. Lediglich der Rechtsabbiegerstreifen in Richtung Köln war frei. Diesen Fahrstreifen benutzte ein 60-jähriger Autofahrer aus Köln.

Zum selben Zeitpunkt befuhr die 22-jährige Radfahrerin den Geh- und Radweg entlang des Willy-Brandt-Ring und wollte die Straße überqueren. Obwohl die Fußgängerampel an dem Überweg Rotlicht zeigte, fuhr sie zwischen den haltenden Autos durch. Als sie auf den Rechtsabbiegerstreifen kam, wurde sie von dem Wagen des Kölners erfasst.

Durch den Aufprall wurde die junge Frau zunächst auf die Motorhaube und anschließend gegen die Windschutzscheibe geschleudert, die dadurch zerbrach. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, blieb die Radlerin auf der Fahrbahn liegen. Nachdem sie vor Ort von einem Notarzt versorgt wurde, kam sie mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.12.2010 21:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter