Stadtplan Leverkusen
08.12.2004 (Quelle: Polizei)
<< Bayer-Volleyballdamen können für Play-off-Viertelfinale planen   Ministerpräsident Peer Steinbrück auf Ehrenamtstour in Leverkusen >>

Plötzlich saß ein Fremder im Auto


Eine Überraschung erlebte ein Leverkusener am Mittwoch, als er einen fremden Mann in seinem Auto sah. Der 38-jährige Autobesitzer wollte am frühen Morgen frische Brötchen holen. Als er aus dem Haus am Overfeldweg in Bürrig kam, musste er feststellen, dass ein Fremder in seinem Auto saß. Als er den Unbekannten ansprach, stieg der in aller Ruhe aus dem Wagen und ging davon. Sofort benachrichtigte der Geschädigte die Polizei, die den Täter im Rahmen der Fahndung auf der Von-Ketteler-Straße festnehmen konnte. Bei der Überprüfung des Pkw stellten die Beamten fest, dass die Fahrertür gewaltsam geöffnet worden und an der Lenkradabdeckung manipuliert worden war. Der 26-jährige Tatverdächtige aus Köln verweigerte bei seiner Vernehmung die Aussage. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wird er heute dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.09.2007 12:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet