Stadtplan Leverkusen
02.06.2004 (Quelle: Polizei)
<< Zahlreiche Autos beschädigt   Motorradfahrer übersehen >>

Nach lautem Knall schneller?


Am Dienstagnachmittag erwischte die Polizei, im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Wiesdorf einen 17-jährigen Mofafahrer mit überhöhter Geschwindigkeit.

Der junge Mann fuhr in einer Tempo-30-Zone vor einem Kindergarten Am Stadtpark mit seinem Mofaroller mit 46 km/h durch die Laserkontrolle. Bei einer anschließenden Überprüfung auf einem mobilen Rollenprüfstand wurde festgestellt, dass der Roller eine Höchstgeschwindigkeit von 61 km/h erreichte.

Als der Jugendliche befragt wurde, erklärte er den verduzten Beamten, dass er mit dem Roller am Vortag einen Berg herunter gefahren sei. Dabei habe es plötzlich einen lauten Knall gegeben, Danach sei der Roller dann plötzlich schneller gefahren.

Ob der Roller nun durch dieses kleine Wunder schneller wurde, oder ob der junge Mann dabei nachgeholfen hat, konnten die Beamten nicht an Ort und Stelle klären. Das Fahrzeug wurde stillgelegt, das Kennzeichen, die Betriebserlaubnis und der Versicherungsnachweis wurden eingezogen und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt vorgelegt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.02.2013 20:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter