Stadtplan Leverkusen
28.04.2004 (Quelle: Bayer)
<< Rentner erleidet Schwächeanfall - 30000 EUR Sachschaden   Bayer: Bereinigtes EBIT im 1. Quartal 2004 voraussichtlich etwa 25 bis 30 Prozent über Analysten-Erwartung >>

Bayer und Weltorganisation für nachhaltige Entwicklung wollen Zusammenarbeit verstärken


Bayer-Vorstandsmitglied Dr. Udo Oels (l.) und WBCSD-Präsident Björn Stigson trafen sich zu einem Meinungsaustausch in der Leverkusener KonzernzentraleDer Bayer-Konzern und der "World Business Council for Sustainable Development" (WBCSD), die maßgebliche Weltorganisation zur Förderung nachhaltiger Entwicklung, wollen ihre Zusammenarbeit verstärken. Zu diesem Zweck trafen Bayer-Vorstandsmitglied Dr. Udo Oels und WBCSD-Präsident Björn Stigson zu einem Meinungsaustausch in Leverkusen zusammen. Im Vordergrund des Gespräches stand u. a. eine aktive Mitarbeit von Bayer an einem im Februar 2004 gegründeten Projekt in China. Zudem wurden konkrete Schritte für eine engere Zusammenarbeit zwischen der Weltorganisation und dem europäischen Dachverband der chemischen Industrie, CEFIC, erörtert. Oels und Stigson vereinbarten eine Fortsetzung des Dialogs sowie einen regelmäßigen Informationsaustausch.

Der WBCSD mit Sitz im schweizerischen Genf stellt eine politisch orientierte Plattform dar. Er bietet seinen Mitglieds-Unternehmen in allen Teilen der Welt u. a. die Möglichkeit, sich aktiv an der Umsetzung von Aktivitäten zur Nachhaltigkeit zu beteiligen und Projekte zu initiieren.

Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigen Entwicklung (englisch: "Sustainable Development") und zu seiner Verantwortung als sozial und ethisch handelndes Unternehmens - mit dem Ziel, Beiträge für eine dauerhafte und umweltgerechte Entwicklung zu leisten. Ökonomie, Ökologie und soziales Engagement sind für Bayer gleichrangige Werte innerhalb der Unternehmenspolitik. Seit 1997 gehört der Konzern zu den weltweit 175 Unternehmen aus allen Industriesektoren, die Mitglied des WBCSD sind - repräsentiert in den Führungsgremien durch den Vorstandsvorsitzenden Werner Wenning sowie Dr. Udo Oels, im Bayer-Vorstand zuständig für Innovation, Technik und Umwelt. Weitere Bayer-Vertreter sind eingebunden in verschiedenen Gremien des Weltverbandes.


Bilder, die sich auf Bayer und Weltorganisation für nachhaltige Entwicklung wollen Zusammenarbeit verstärken beziehen:
00.04.2004: Udo Oels und Björn Stigson

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.10.2016 01:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter