Stadtplan Leverkusen
27.10.2003 (Quelle: Polizei)
<< Bayer-Ordner ignoriert   Kommunalwahlen in Schwedt >>

Frontal gegen Ampel gefahren - Herzversagen?


Am Sonntagabend ereignete sich in Opladen an der Kreuzung Freiherr-vom-Stein-Straße / Bahnhofstraße ein tragischer Unfall.

Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Freiherr-vom-Stein-Straße aus Fahrtrichtung Bahnallee kommend. An der Kreuzung führt die Geradeausfahrbahn mit einer leichten Rechts-Links-Kurve weiter. Der Mann fuhr jedoch geradeaus in den Busbahnhof und stieß ungebremst frontal gegen einen Ampelmast.

Ein Zeuge begab sich sofort zu dem Verunglückten und bemerkte, dass der Mann scheinbar leblos in seinem Fahrzeug saß. Er brachte den 59- Jährigen in eine stabile Seitenlage und stellte noch einen leichten Puls fest.

Eingetroffene Feuerwehrmänner führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch, welche durch den kurze Zeit später ankommenden Notarzt fortgeführt wurden. Anschließend wurde der Autofahrer mit dem Rettungswagen in Krankenhaus gefahren, wo er kurz darauf verstarb.

Nach Angaben der behandelnden Ärzte ist der Aufprall gegen die Ampel vermutlich nicht die Ursache für den Tod des Mannes. Ein Herzversagen kann nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei ermittelt noch.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2006 10:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter