Stadtplan Leverkusen
06.12.2002 (Quelle: Polizei)
<< Junge Diebinnen   "Die Pläne zur Pharma-Zukunft werden vom Aufsichtsrat unterstützt" >>

Taschendiebe in Wuppertal festgenommen


Vier Taschendiebe, die in Opladen einer Frau die Geldbörse entwendet hatten, konnten nur wenig später in Wuppertal festgenommen werden.

Die 71-jährige Frau aus Monheim hatte am Donnerstagnachmittag gerade eine Fahrkarte im Bahnhof Opladen bezahlt, als sie von vier Jugendlichen angerempelt wurde. Nachdem sie im Zug saß stellte sie dann den Verlust ihrer Geldbörse mit etwa 200,-Euro fest.

Nur wenige Stunden später kam es dann auf einem Weihnachtsmarkt in Wuppertal ebenfalls zu einem Taschendiebstahl. Hier hatten vier Jugendliche einen Besucher mit Glühwein übergossen und diese Situation zum Diebstahl genutzt. Als Passanten die Straftat bemerkten und die Täter festhalten wollten, kam es dabei zu einer Schlägerei. Später gelang es den alarmierten Polizeibeamten die Tatverdächtigen, einen Jungen und drei Mädchen im Alter von 14-17 Jahren, festzunehmen.

In ihren Vernehmungen gab das Quartett neben einem Taschendiebstahl in Köln auch die Tat in Leverkusen zu. Die Jugendlichen wurden anschließend der Jugendschutzstelle in Wuppertal übergeben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.12.2002 00:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter