Stadtplan Leverkusen
09.10.2002 (Quelle: Polizei)
<< Telefonansagedienst   Auf dem Fahrrad angefahren >>

Flutopfer danken den Spendern


Ein überwältigendes Ergebnis zeigte der Spendenaufruf des Leverkusener Polizeioberkommissars Wolfgang Weißert Mitte September für die Flutopfer aus der kleinen Ortschaft Roßwein an der Mulde.

6105,10 Euro gingen innerhalb kurzer Zeit auf das Spendenkonto bei der Sparkasse ein. Für den örtlichen Kindergarten wurden außerdem auch viele Spielsachen gesammelt. Am 2. Oktober konnte der Oberkommissar wieder nach Roßwein fahren, um die Spenden dort zu übergeben.

Die Geld- und Sachspenden wurden an Ort und Stelle den Betroffenen ausgehändigt. Der Bürgermeister des Ortes, Herr Lindner, bedankte sich für diese spontane Hilfe und richtete auch einen herzlichen Dank an die Spender, den die Polizei hiermit gerne weitergeben möchte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.10.2002 03:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter