Stadtplan Leverkusen
07.06.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Motorradfahrer prallt frontal gegen Pkw   Jetzt auch in Leverkusen: LIS@- Liberale Senioren NRW >>

6. Internationales DOM-Ballooning vom 19. bis 21. Juli in Leverkusen Schlebusch


Zahlreiche Gelegenheiten zum Mitfahren

Das 6. Internationale DOM-Ballooning 2002 in Leverkusen rückt näher. Der Sportpark Leverkusen veranstaltet das große Familienfest rund um die Faszination Ballonsport vom 19.bis 21. Juli im Freibad Auermühle, Leverkusen-Schlebusch.

Auch in diesem Jahr werden die bunten Riesen der Lüfte für eine besondere Atmosphäre in und über der Stadt sorgen. Wer Leverkusen und Umgebung einmal aus der Vogelperspektive in mitten einer bunten Flotte von Ballonen erleben möchte, kann sich beim DOM-Ballooning 2002 seinen Traum erfüllen und in den Heißluftballonen mitfahren.

Gestartet wird frühmorgens und am Abend. Der frühe Morgen, wenn die Stadt noch ruhig ist und die aufgehende Sonne ein ganz besonderes Licht erzeugt, ist für viele Ballonfahrer der schönste Start in einen ereignisreichen Tag. Zur abendlichen Startzeit ab 18.30 Uhr schwebt man mit dem bunten Riesen durch die Abenddämmerung in den
Sonnenuntergang.
Bevor es soweit ist, gilt es am Startplatz, gemeinsam mit dem Ballonteam den Ballon startklar zu machen. Steht der Ballon, heißt es einsteigen, Gas geben, abheben und lautlos davon schweben. Um dieses Erlebnis für sich und die am Boden gebliebenen festzuhalten, ist die Mitnahme einer Foto- oder Videokamera möglich.

Eine Ballonfahrt ist ebenfalls eine ideales Geschenk für eine besondere Gelegenheit, schließlich hat man nicht oft die Möglichkeit, seine Heimatstadt von oben zu betrachten.

Zum Ballonfahren beim DOM-Ballooning 2002 ist von interessierten Mitfahrern folgendes zu beachten:

Mitfahrer sollten mindestens 1,20 m groß und körperlich/ geistig gesund sein und dürfen nicht unter Medikamenteneinfluß stehen. Herz-, Kreislauf- und Lungenkranke sowie Personen über 65 Jahre sollten ihren Arzt befragen, ob Einwände gegen eine Ballonfahrt bestehen. Ob und wie lange gefahren wird, ist wetterabhängig. Eine Fahrt dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Sportliche Kleidung wie etwa zu einer Wanderung mit langen Ärmeln und robustes Schuhwerk ist Pflicht. Eine zünftige Taufe für den "neuen" Ballonfahrer und eine Urkunde gehören selbstverständlich auch dazu. Nach der Landung werden die Ballons und die Mitfahrer vom Verfolgungsfahrzeug zurück zur Auermühle gebracht. Der Preis für dieses Erlebnis beträgt 180 €.

Nähere Informationen und Anmeldungen: 0214/8 68-4 00 und im Internet: www.sportpark-lev.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.08.2016 00:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter