Bayer erhält Angebot für sein Generika-Geschäft in Frankreich - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Bayer erhält Angebot für sein Generika-Geschäft in Frankreich

Veröffentlicht: 05.02.2002 // Quelle: Bayer

Bayer hat von Teva Pharmaceutical Industries Ltd. ein verbindliches Angebot für sein Generika-Geschäft "Bayer Classics" in Frankreich und den Produktionsstandort Sens erhalten. Nach Auffassung von Bayer Pharma in Frankreich würde das Angebot eine optimale Entwicklung beider Einheiten ermöglichen. Teva ist ein israelischer Arzneimittelhersteller und einer der weltweit größten Generikaproduzenten.

Das Angebot wurde den Gewerkschaften im Rahmen eines Informations- und Anhörungsverfahrens vorgestellt. Ein solches Verfahren muss vor dem Abschluss derartiger Verträge durchgeführt werden.

Bayer Pharma France S.A., mit Sitz in Puteaux Cedéx, hat seit fünf Jahren ein Generika-Geschäft aufgebaut und belegt mit seiner Tochtergesellschaft Bayer Classics den dritten Platz unter den Generika-Unternehmen in Frankreich. Das Generika-Geschäft gehört heute im Rahmen der zukünftigen Unternehmensstrategie nicht mehr zu den Kernaktivitäten.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.571
Weitere Artikel vom Autor Bayer