Stadtplan Leverkusen
22.01.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Oberbürgermeister Paul Hebbel erläutet Azubis Rathausmodelle   Leverkusener Informationen 2002 >>

Stellungnahme zum Artikel "Für das Superhotel Unterlagen eingereicht" im Leverkusener Stadtanzeiger vom 15.01.


Am 15.01. berichtete der Leverkusener Stadtanzeiger über die Hotelanlage in Hitdorf. Die im Artikel aufgeführten Fakten bedürfen teilweise einer Richtigstellung.

Für das geplante 5-Sterne-Hotelprojekt, dem die Stadt sehr positiv gegenüber steht, gibt es für den geplanten Standort in Hitdorf derzeit kein Baurecht. Dies soll über einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan geschaffen werden. Ein Bauantrag liegt der Stadtverwaltung entgegen den Darstellung des Investors in der Presse nicht vor.

Die Aussage im Artikel, dass "vielleicht schon im Frühsommer der Grundstein gelegt werden könne", lässt sich aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Verfahrensschritte und der damit verbundenen Verfahrensdauer so nicht bestätigen.

In mehreren Gesprächen zwischen dem Baudezernat und den Investoren sowie dem beauftragten Planungsbüro wurden Details besprochen. Zur endgültigen Einreichung des Antrages fehlen jedoch noch Unterlagen und Abstimmungen mit anderen Behörden. Bevor diese und andere Detailfragen nicht abschließend geklärt sind, kann auch das im Jahr 2000 eingeleitete Bebauungsplanverfahren nicht weiter vorangebracht werden.

Die Verwaltung steht aber mit den Investoren und deren beauftragtem Planungsbüro permanent in Kontakt, damit das Vorhaben eine Planungsreife erlangen kann.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
29.03.2007: Neues Logistik-Gewerbeprojekt in Hitdorf entsteht

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.11.2006 19:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter