Stadtplan Leverkusen
08.01.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stellungnahme zum Artikel "Schulen werden zu Energieschleudern" in der Rheinischen Post vom 02.01.   Partnerschaft zwischen Bayer Diagnostika und Burrill & Company >>

Überhängende Äste und Zweige gefährden Verkehrssicherheit


Nach Feststellungen durch städtische Mitarbeiter ragen häufig im Stadtgebiet von Leverkusen Äste und Zweige in Gehwege und Straßen hinein, so dass hiervon oftmals eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht.

Deshalb bittet der Fachbereich Recht und Ordnung der Stadt Leverkusen die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger bis zum Beginn der Brutzeit der Jungvögel (Anfang März) überhängende Zweige und Äste von Sträuchern und Bäumen, die in den öffentlichen Straßenraum hineinragen, zurückzuschneiden.

Besonders gefährlich wird es für die Verkehrsteilnehmer, wenn Verkehrsschilder zugewachsen sind oder Fußgänger gezwungen sind, auf die Fahrbahnen zu gehen, weil der Bürgersteig zugewachsen ist. Zusätzlich sollten die Grundstückseigentümer darauf achten, dass das sogenannte "Lichtraumprofil" freigehalten wird und Fahrzeuge durch herunterhängende Äste nicht zerkratzt oder in anderer Weise beschädigt werden.

Für weitere Fragen steht der Fachbereich Recht und Ordnung unter der Telefonnummer 02 14/4 06-30 37 zur Verfügung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.03.2014 11:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter