Leverkusener Logo Leverkusen
<< Hasivar, Frank

Karin Hastenrath

Hastenrath, Paul >>
Karin Hastenrath 2008 (14 k) geboren: 13.02.1941, Köln

Familienstand: seit 1968 verheiratet mit Konrad Hastenrath, 1 Sohn: Klemens (geb. 1980)

1964 Lehrerin
1971 - 1981 Konrektorin an der Gemeinschafts-Grundschule Köln-Stammheim
1987 - 2003 Lehrerin an der Quettinger Herderschule
2003 Pensionierung

1975 erste weibliche Pfarrgemeinderatsvorsitzende St. Maurinus
1973 - 2000 Mitglied im Redaktionsausschuss des Pfarrbriefs
seit 1986 Mitglied des Kirchenchores St. Cäcilia Lützenkirchen
seit 2000 Führungen in den Lützenkirchener Kirchen, vor allem für das Bildungswerk Leverkusen

2. Vorsitzende der Stadtgeschichtlichen Vereinigung
Gestaltung stadtgeschichtlicher Ausstellungen wie „Himmelslichter - Kirchenfenster in Leverkusen (2007)

Ortsgeschichtlich orientierte Publikationen:
Mitarbeit an verschiedenen Festschriften der Pfarrgemeinde St. Maurinus (1976 – 2000)
Festschrift „85 Jahre Schule Herderstraße“ (1993)
Mitarbeit an der Schulfibel „Mein Leverkusen“ (2005)
„Bomben auf Opladen“ – 28.12.1944 (2005)

seit 2003 Mitarbeiterin in der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt in Leverkusen

2008 Erhalt Bundesverdienstkreuz

wohnhaft in Lützenkirchen


Die 2 neuesten News, die sich auf Karin Hastenrath beziehen:
23.09.2011: 25 Jahre Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt e.V.
11.04.2005: Veranstaltung über die letzten Kriegsmonate und das Kriegsende in unserer Stadt



2 Bilder, die sich auf Karin Hastenrath beziehen:
27.02.2017: Bomben auf Opladen, Lesung Bomben auf Opladen, Lesung
27.10.2002: Karin Hastenrath Karin Hastenrath


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
10.110 Besucher